Testspiel: St. Pauli-Reserve feiert Kantersieg
04.09.2007

FCE-Verteidiger
Jonas Schmerberg
Am Dienstagabend gewann der Oberligist FC St. Pauli II ein Testspiel beim FC Elmshorn, dem Spitzenreiter der Hamburger Bezirksliga West, mit 0:7. „Meine Jungs wissen jetzt, wo sie stehen“, urteilte FCE-Coach Bernd Bressem, nachdem es seiner Elf nicht gelungen war, St. Paulis Keeper Carsten Wehlmann zu bezwingen. Berkan Algan (5.), Serhat Yapici (24.) und der A-Jugendliche Ermir Zekir (26.) sorgten für eine 3:0-Pausenführung der Gäste. Farai Mbidzo, der nach 34 Minuten noch einen Foulelfmeter verschoßen hatte, erhöhte nach 54 Minuten auf 4:0, ehe Sercan Konal (58.) und Kasper von Wensierski (63., 84.) vor 80 Zuschauern den 7:0-Endstand besiegelten.

Am 20. Juli 2004 hatten die Elmshorner letztmals gegen die Reserve des Kiez-Klubs gespielt – und in der ersten Runde des Oddset-Pokals mit 0:5 verloren. Als einziger FCE-Spieler war Stephan Weckwerth auch damals schon dabei – doch nun wirkte der Mittelfeldmann nur eine halbe Stunde mit: Dann bekam er von Schiedsrichter Thorsten Heemann (vom FC Union Tornesch) die Rote Karte! Im Gegensatz zu Weckwerth zeigten die Elmshorner Jonas Schmerberg, Christian Sommer und Barkim Tunca eine auffallend gute Leistung!


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.