Aktuell: DFB lässt Jugend-Bundesligen pausieren
03.11.2020

Nachdem am vergangenen Wochenende in Deutschlands höchsten Nachwuchs-Spielklassen bereits der Ball ruhte, hat das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes nun entschieden, den Spielbetrieb in der A- und B-Junioren-Bundesliga „bis vorerst Ende November“ ruhen zu lassen. Dies wurde auf der Internet-Seite des DFB vermeldet. Davon betroffen sind auch die A-Jugend-Teams des Hamburger SV, FC St. Pauli und Eimsbütteler TV sowie die B-Junioren des HSV und der Kiez-Kicker.

Der Norddeutsche Fußball-Verband hatte den Spielbetrieb in seinen Jugend-Regionalligen bereits in der vergangenen Woche ausgesetzt (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link).


In der Mitteilung des DFB hieß es:

„In einem schriftlichen Umlaufverfahren hat sich das DFB-Präsidium für die Aussetzung des Spielbetriebs in der A-Junioren-Bundesliga und B-Junioren-Bundesliga bis vorerst Ende November ausgesprochen. Grundlage dieser Entscheidung bildete eine Empfehlung des DFB-Jugendausschusses unter Leitung von Walter Fricke, der sich Ende vergangener Woche für die temporäre Aussetzung des Spielbetriebs in beiden Wettbewerben ausgesprochen hatte. Mit der Entscheidung folgt das DFB-Präsidium auch formell der bundesweiten Verfügungslage, den Amateursport auf Mannschaftsebene zu untersagen.

DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann sagt: "Die Vereine der Junioren-Bundesligen haben erneut bewiesen, dass sie in der Corona-Krise zusammenhalten, verantwortungsbewusst handeln und gemeinsam nach der fairsten Lösung suchen. Die steigenden Infektionszahlen und die damit verbundenen Verfügungslagen lassen es nicht zu, den Spielbetrieb in gewohnter Manier fortzusetzen. Daher ist die Aussetzung des Spielbetriebs in den Junioren-Bundesligen notwendig. Wenngleich wir den jungen Spielern gerne ermöglicht hätten, weiterhin auf dem Platz zu stehen, so genießt letztlich die Gesundheit aller Beteiligten und der Gesellschaft oberste Priorität - und dies entspricht auch der gesellschaftlichen Verantwortung des Fußballs."

Bereits am vergangenen Donnerstag hatten Walter Fricke, die ehrenamtlichen Staffelleiter und die DFB-Spielleitung entschieden, den Spielbetrieb in der A- und B-Junioren-Bundesliga für das vergangene Wochenende auszusetzen.“

Link: SportNord-Bericht vom 29.10.2020 über die Aussetzung des Spielbetriebs in der Regionalliga Nord

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.