Aktuell: Absage für Heino-Gerstenberg-Pokal
01.09.2020

Trainer Jan-Hendrik Schmidt und die Dritten Herren
des Niendorfer TSV hatten im Frühjahr das
Halbfinale des Heino-Gerstenberg-Pokals erreicht.
Eine weitere bittere Pille, bedingt durch die Corona-Krise, gab es im Hamburger Amateur-Bereich am Dienstag zu schlucken. Die Verantwortlichen des Hamburger Fußball-Verbandes teilten auf ihrer Internet-Seite mit, dass es „in dieser Saison Corona-bedingt keine Heino-Gerstenberg-Spiele und keine Pokalwettbewerbe der Alten Herren und Senioren geben wird“.

Schon der Heino-Gerstenberg-Pokal der vergangenen Serie 2019/2020 war wegen der Corona-Krise abgebrochen worden, bevor die ursprünglich für den 29. März datierten Halbfinals zwischen dem SV Altengamme IV (A-Kreisklasse 3) und dem Niendorfer TSV IV (Kreisliga 2) sowie dem Hamburger SV IV (Kreisliga 6) und dem Nord-Bezirksligisten Niendorfer TSV III absolviert werden konnten. Vielleicht wäre es für den Hamburger Pokal-Wettbewerb für Dritte sowie tiefere Mannschaften ein möglicher Kompromiss, diese Partien im Frühjahr 2021 nachzuholen und somit zumindest einen „gemeinsamen Pokalsieger“ für die Spielzeiten 2019/2020 sowie 2020/2021 zu ermitteln.

Andernfalls könnte es frühestens im Sommer 2022 ein Team geben, das den SC Sternschanze VI, der den Pokal am 29. Mai 2019 durch einen 5:3-Finalsieg nach Verlängerung gegen Altengamme IV gewonnen hatte, beerbt.


Link: SportNord-Bericht vom 24.02.2020 über die Auslosung der Halbfinal-Spiele des Gerstenberg-Pokals

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.