Oberliga: Dassendorf ohne Garbers
19.05.2020

Jesper Garbers (links), hier gegen Phillip Kuschka von Union Tornesch, verlässt die Dassendorfer nach nur einem Jahr wieder.
Seine Torquote ist nicht schlecht: In fünf – zumeist kurzen – Oberliga-Einsätzen für die TuS Dassendorf gelang Mittelfeldmann Jesper Garbers ein Treffer (am 23. August 2019 zum 5:2-Endstand im Derby beim SV Curslack-Neuengamme). Zukünftig möchte der 23-Jährige, der in der Saison 2019/2020 zudem auf acht Kreisliga-Partien für die TuS-Reserve kam (drei Torerfolge), aber gerne mehr Spielzeit erhalten. Deshalb wird Garbers den Wendelweg in diesem Sommer nach nur einem Jahr wieder verlassen, wie die TuS-Verantwortlichen am Dienstag auf ihrer facebook-Seite vermeldeten.

„Ab Sommer sucht Garbers eine neue Herausforderung und wir verlieren nicht nur einen tollen Kicker, sondern auch einen Spieler, der sich immer großartig verhalten hat“, hieß es auf der facebook-Seite, auf der die TuS-Offiziellen Garbers, der bis zum Juni 2019 für den ETSV Hamburg in der Bezirksliga Ost am Ball gewesen war, „alles Gute für die Zukunft“ wünschten.

Link: SportNord-Bericht vom 09.05.2019 über den Wechsel von Jesper Garbers zur TuS Dassendorf

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.