Kreisliga: So sähen acht 16er-Staffeln aus ...
18.05.2020

Bejubeln könnten Karim Khaled Mohammed Hashem
und die Siebten Herren des Niendorfer TSV in diesem
Beispiel den Aufstieg in die Kreisliga, durch den sie zur
Sechstvertretung ihres Vereins werden würden.
Entscheiden sich die Verantwortlichen des Hamburger Fußball-Verbandes für den Fall, dass sie bei einem Saison-Abbruch dem Beispiel des Schleswig-Holsteinischen Fußball-Verbandes folgen und bei keinem sportlichen Absteiger aus jeder Staffel zwei Teams aufsteigen lassen, für die „kleine Lösung“, stocken sie die Kreisligen anders, als die Landes- und Bezirksligen, nicht auf 18 Mannschaften auf. Bleibt es bei den Kreisligen bei 16er-Staffeln, könnten aus den acht A-Kreisklassen-Staffeln, aus denen in den letzten Jahren zumeist mindestens alle Drittplatzierten den Sprung in die Kreisliga schafften, insgesamt „nur“ 19 Teams aufsteigen: Alle Erst- und Zweitplatzierten sowie mit dem Oststeinbeker SV II, dem SV Altengamme III und dem Niendorfer TSV VII auch noch die drei besten A-Klassen-Drittplatzierten mit dem besten Punkte-Quotienten (siehe unten stehende Rangliste).

Sollte ein sportlich für die Kreisliga qualifiziertes Team auf seinen Platz für die kommende Saison verzichten – ein Kandidat ist der FC Roland Wedel II, da die Roland-Offiziellen wegen zahlreicher Abgänge eventuell nur noch ein Herren-Team für die Bezirksliga melden werden –, wäre der SV Wilhelmsburg II der nächste Nachrück-Kandidat. Die SVW-Reserve müsste nach geographischen Gesichtspunkten in die Staffel 1 wandern; von dort könnte in diesem Fall die FTSV Lorbeer Rothenburgsort in die Kreisliga 2 versetzt und der SV West-Eimsbüttel (oder der VSK Blau-Weiss Ellas) aus der Staffel 2 in die Kreisliga 7 verschoben werden.


Kreisliga 1

1. Grün-Weiss Harburg
2. SVS Mesopotamien
3. Harburger Türksport
4. Harburger TB II
5. FC Dynamo Hamburg
6. Bostelbeker SV
7. FTSV Altenwerder III
8. FC Bulgaria Hamburg
9. FC Veddel United
10. Vereinigung Tunesien
11. FC Viktoria Harburg II
12. TuS Finkenwerder II
13. FC Neuenfelde
14. FTSV Lorbeer Rothenburgsort (versetzt)
15. ESV Einigkeit Wilhelmsburg (Neuling)
16. FFC 08 Osman Bey Moschee (Neuling)


Kreisliga 2

1. Eimsbütteler TV II
2. FC St. Pauli IV *
3. Bahrenfelder SV 19
4. SC Hansa 11 II
5. VSK Blau-Weiss Ellas
6. SC Victoria Hamburg III
7. SC Union 03
8. FC Eintracht Lokstedt II
9. VfL Hammonia II
10. VfL 93 Hamburg II
11. SV West-Eimsbüttel
12. SV Muslime (versetzt)
13. Sporting Clube (versetzt)
14. TuS Germania Schnelsen (Neuling)
15. Niendorfer TSV V (Neuling)
16. Grün-Weiß Eimsbüttel II (Neuling)

* Anmerkung: Weil der FC St. Pauli IV als Spitzenreiter der Kreisliga 6 den sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksliga schafft, die Drittvertretung des Vereins (Tabellen-Fünfter der Kreisliga 2) diesen jedoch verpasst, wird aus den bisherigen Dritten Herren die neue Vierte Mannschaft.


Kreisliga 3

1. SC Wentorf II
2. TSG Bergedorf
3. SV Altengamme II
4. TSV Glinde II
5. TSV Reinbek
6. SV Börnsen II
7. SV Curslack-Neuengamme II
8. Düneberger SV II
9. TuS Dassendorf II
10. ETSV Hamburg II
11. TuS Aumühle
12. SC Vier- und Marschlande III
13. FC Bergedorf 85
14. FC Lauenburg (Neuling)
15. ASV Bergedorf 85 II (Neuling)
16. Willinghusener SC (Neuling)


Kreisliga 4

1. TSG Bergedorf II
2. Rahlstedter SC III
3. FTSV Altenwerder II
4. SV Billstedt-Horn
5. TSV Wandsetal II
6. Wandsbeker TSV Concordia II
7. Barsbütteler SV II
8. TuS Hamburg
9. TSV Reinbek II
10. 1. FC Hellbrook
11. Croatia (versetzt)
12. USC Paloma IV (versetzt)
13. MSV Hamburg II (versetzt)
14. Hamm United FC II (Neuling)
15. Oststeinbeker SV II (Neuling)
16. SV Altengamme III (Neuling) **

** Anmerkung: Weil der SV Altengamme IV als Rang-Zweiter der A-Kreisklasse 3 den Durchmarsch in die Kreisliga schafft, die Drittvertretung des Vereins (Tabellen-14. der A-Kreisklasse 2) jedoch in der A-Klasse verbleibt, wird aus den bisherigen Vierten Herren die neue Dritte Mannschaft.


Kreisliga 5

1. Walddörfer SV II
2. VfL Hammonia
3. SC Condor II
4. SC Eilbek II
5. TuRa Harksheide II
6. UH-Adler II
7. Farmsener TV II ***
8. SV Barmbek
9. Eimsbütteler TV III
10. TuS Berne III
11. SC Osterbek
12. USC Paloma III
13. KS Polonia
14. FC St. Pauli V (versetzt)
15. SC Victoria Hamburg V (Neuling)
16. SV Groß Borstel 08 (Neuling)

*** Anmerkung: Weil der Farmsener TV seine Zweite Mannschaft im August 2019 aus der Kreisliga 4 zurückzog, die Drittvertretung des Vereins (Tabellen-Zehnter der Kreisliga 5) jedoch ihren Kreisliga-Platz hielt, wird aus den bisherigen Dritten Herren die neue Zweite Mannschaft.


Kreisliga 6

1. FC Eintracht Norderstedt II
2. Bramfelder SV II
3. Ahrensburger TSV II
4. Rahlstedter SC II
5. TSV DuWo 08
6. SC Victoria Hamburg IV
7. SC Alstertal-Langenhorn II
8. FC Winterhude
9. TSC Wellingsbüttel II
10. Hamburger SV IV
11. SC Urania
12. Lemsahler SV
13. TuS Berne II
14. VSG Stapelfeld (Neuling)
15. SC Condor III (Neuling)
16. Niendorfer TSV VII (Neuling) ****

**** Anmerkung: Weil der Niendorfer TSV VII in dieser Variante als Rang-Dritter der A-Kreisklasse 6 den Durchmarsch in die Kreisliga schafft, die Sechstvertretung des Vereins (Tabellen-Sechster der A-Kreisklasse 7) jedoch in der A-Klasse verbleibt, wird aus den bisherigen Siebten Herren die neue Sechste Mannschaft.


Kreisliga 7

1. Rissener SV
2. FC Roland Wedel II
3. SV Blankenese
4. Groß Flottbeker SV
5. SC Egenbüttel II
6. SC Cosmos Wedel
7. FK Nikola Tesla II
8. SV Halstenbek-Rellingen II
9. TuS Appen
10. SuS Waldenau
11. Bahrenfelder SV 19 II
12. SV Lurup II
13. Blau-Weiß 96 Schenefeld II
14. SC Nienstedten II (versetzt)
15. HFC Falke II (versetzt)
16. SV Lohkamp II (Neuling)


Kreisliga 8

1. Holsatia/Elmshorner MTV
2. FC Union Tornesch II
3. TuS Holstein Quickborn
4. 1. FC Quickborn II
5. SSV Rantzau II
6. TuS Hemdingen-Bilsen
7. Kummerfelder SV II
8. Heidgrabener SV II
9. SC Ellerau
10. TV Haseldorf
11. Rasensport Uetersen II
12. TSV Holm
13. TSV Sparrieshoop
14. SV Hörnerkirchen II
15. SV Lieth II (Neuling)
16. TSV Seestermüher Marsch (Neuling)



Veränderungen durch den Punkte-Quotienten in der Spitzengruppe der Kreisliga 8

1. TuS Hasloh (aktuell Tabellen-Vierter) ... 18 Spiele, 40 Punkte > 2,222 Quotient
2. SV Rugenbergen II (aktuell Tabellen-Dritter) ... 19 Spiele, 42 Punkte > 2,210 Quotient
3. Holsatia/Elmshorner MTV (aktuell Tabellen-Erster) ... 21 Spiele, 45 Punkte > 2,143 Quotient
4. FC Union Tornesch II (aktuell Tabellen-Zweiter) ... 21 Spiele, 44 Punkte > 2,095 Quotient



Rangliste der A-Kreisklassen-Drittplatzierten

1. Oststeinbeker SV II (Staffel 2) ... 21 Spiele, 51 Punkte > 2,428 Quotient
2. SV Altengamme IV (Staffel 3) ... 21 Spiele, 49 Punkte > 2,333 Quotient
3. Niendorfer TSV VII (Staffel 6) ... 19 Spiele, 44 Punkte > 2,316 Quotient
4. SV Wilhelmsburg II (Staffel 1) ... 19 Spiele, 43 Punkte > 2,263 Quotient
5. SC Egenbüttel III (Staffel 5) ... 16 Spiele, 36 Punkte > 2,25 Quotient
6. FC St. Pauli VI (Staffel 7) ... 21 Spiele, 44 Punkte > 2,095 Quotient
7. TuRa Harksheide III (Staffel 4) ... 16 Spiele, 33 Punkte > 2,06 Quotient
8. UH-Adler III (Staffel 8) ... 19 Spiele, 38 Punkte > 2,0

Link: SportNord-Bericht vom 18.05.2020 über die „große Lösung“ mit acht Kreisliga-Staffeln mit je 18 Teams

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.