Aktuell: So könnten Schleswig-Holsteins neue Ligen aussehen
12.05.2020

Ob Trainer Daniel Safadi mit dem 1. FC Phönix
Lübeck in der Oberliga bleibt oder in die
Regionalliga aufsteigt, ist noch fraglich.
Nach der Entscheidung des Präsidiums des Schleswig-Holsteinischen Fußball-Verbandes, dass es in der am 13. März unterbrochenen sowie am 27. April abgebrochenen Saison 2019/2020 in seinen Amateur-Spielklassen keine sportlichen Absteiger und pro Herren-Staffel zwei Aufsteiger gibt (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), hat SportNord einmal aufgelistet, wie in der kommenden Serie 2020/2021 die Oberliga, die beiden Landesligen und die vier Verbandsligen des nördlichsten Bundeslandes aussehen könnten.

Dabei gibt es allerdings mehrere Fragezeichen. Einmal in Bezug auf die Regionalliga Nord: Bleibt der letztjährige Neuling Heider SV, der aktuell Vorletzter ist, viertklassig? Und schafft der 1. FC Phönix Lübeck, der als einziges Team aus Schleswig-Holsteins Beletage eine Zulassung zur Regionalliga beantragt hatte, den Aufstieg? Und außerdem in Bezug darauf, ob der Oberliga-Vorletzte TSV Kropp tatsächlich in der höchsten Klasse des Landes verbleiben will sowie ob die beiden Verbandsliga-Zweiten TSV Stein und SG Geest 05 ihr Aufstiegsrecht in die Landesliga wahrnehmen. Sicher ist bereits, dass der Lübecker SC sich aus der Landesliga Holstein zurückziehen und zukünftig in der Kreisliga, in die seine Zweiten Herren aufgestiegen waren, antreten wird.


Oberliga Schleswig-Holstein (18 bis 21 Mannschaften)

Heider SV (Absteiger, bleibt eventuell in der Regionalliga)
SV Todesfelde (Staffelsieger)
1. FC Phönix Lübeck (steigt eventuell in die Regionalliga auf)
SC Weiche Flensburg 08 II
TSB Flensburg
SV Eichede
VfB Lübeck II
Oldenburger SV
TSV Bordesholm
SV Preußen 09 Reinfeld
PSV Neumünster
Eutin 08
Husumer SV
SV Frisia 03 Risum-Lindholm
SV Inter Türkspor Kiel
TSV Kropp (zieht sich eventuell zurück)
Eckernförder SV
TSV Pansdorf (Neuling)
TSV Altenholz (Neuling)
FC Dornbreite Lübeck (Neuling)
TSV Kronshagen (Neuling)




Landesliga Holstein (17 oder 18 Mannschaften)

Büchen-Siebeneichener SV
SV Grün-Weiß Siebenbäumen
VfR Neumünster
SV Tungendorf
TSV Klausdorf
SVE Comet Kiel
Heikendorfer SV
SV Eichede II
TSV Travemünde
Breitenfelder SV
TuS Hartenholm
SSC Phönix Kisdorf
SG Neustrand
FC Kilia Kiel (Neuling)
TSV Stein (Neuling, verzichtet eventuell auf Aufstiegsrecht)
Eichholzer SV (Neuling)
Sereetzer SV (Neuling)
SV Henstedt-Ulzburg (Neuling)


Landesliga Schleswig (16 bis 18 Mannschaften)

TSV Kropp (Absteiger, bleibt eventuell in der Oberliga)
TSV Friedrichsberg-Busdorf
TSV Lägerdorf
TSV Nordmark Satrup
BSC Brunsbüttel
TSV Rantrum
SV Eidertal Molfsee
MTSV Hohenwestedt
TuS Collegia Jübek
TuS Jevenstedt
MTV Tellingstedt
IF Stjernen Flensborg
Gettorfer SC
FC Reher-Puls
Osterrönfelder TSV
TuS Rotenhof (Neuling)
Büdelsdorfer TSV (Neuling)
SG Geest 05 (Neuling, verzichtet eventuell auf Aufstiegsrecht)



Verbandsliga Nord (18 Mannschaften):

Slesvig IF
SG Nordau
SV Blau-Weiß Löwenstedt
SG Langenhorn/Enge-Sande
TSV Nord Harrislee
SV Dörpum
DGF Flensborg
TSV Vineta Audorf
SG Leck-Achtrup-Ladelund
SV Grün-Weiß Tolk
TSV Rot-Weiß Niebüll
Schleswig 06
FC Fockbek
FC Tarp-Oeversee
FC Wiesharde (Neuling)
SC Weiche Flensburg 08 III (Neuling)
TSV Großsolt-Freienwill (Neuling)
SG Eckernförder MTV/Fleckeby (Neuling)


Verbandsliga Ost (18 oder 19 Mannschaften)

TSV Stein (steigt eventuell in die Landesliga auf
TSV Plön
Preetzer TSV
MTV Dänischenhagen
TSV Flintbek
Probsteier SG 2012
Wiker SV
FSG Saxonia
VfR Laboe
Inter Türkspor Kiel II
ASV Dersau
TSG Concordia Schönkirchen
SSG Rot-Schwarz Kiel
1. FC Schinkel
Dobersdorfer SV
SG Felde/Stampe (Neuling)
TSV Altenholz II (Neuling)
TSV Gremersdorf (Neuling)
TSV Lensahn (Neuling)


Verbandsliga Süd (18 Mannschaften)

1. FC Phönix Lübeck II
SG Sarau/Bosau
SSC Hagen Ahrensburg
SC Rapid Lübeck
TSV Eintracht Groß Grönau
SVG Pönitz
Leezener SC
SV Schackendorf
SSV Güster
VfL Tremsbüttel
SC Rönnau 74
SSV Pölitz
SV Borussia Möhnsen
SV Hamberge
VfL Vorwerk Lübeck (Neuling)
TSV Bargteheide (Neuling)
SV Olympia Bad Schwartau (Neuling)
TuS Hoisdorf (Neuling)


Verbandsliga West (18 oder 19 Mannschaften)

SG Geest 05 (steigt eventuell in die Landesliga auf
TuS Nortorf
VfR Horst
SV Todesfelde II
FSG Kaltenkirchen
Kaltenkirchener TS
VfL Kellinghusen
TuS Krempe
SV Grün-Weiß Todenbüttel
WSV Tangstedt
TSV Heiligenstedten
Marner TV
PSV Neumünster II
TuS Bargstedt
SG Padenstedt
Heider SV II (Neuling)
SV Boostedt (Neuling)
SpVgg Holstein-West 19 (Neuling)
SV Wasbek (Neuling)


Link: SportNord-Bericht vom 09.05.2020 über die Entscheidung des Schleswig-Holsteinischen Fußball-Verbandes

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.