Landesliga: So könnten 18er-Staffeln aussehen
19.03.2020

Trainer Nils Hachmann und sein Kummerfelder SV
würden in dieser Variante den Aufstieg aus der
Bezirksliga in die Landesliga schaffen.
Sollte es bei der Landesliga für die kommende Saison 2020/2021 eine Vergrößerung der beiden Staffeln von jeweils 16 auf 18 Mannschaften geben, wäre, sofern es gar keinen sportlichen Absteiger aus der Landesliga in die Bezirksliga gibt und beide Landesliga-Meister in die Oberliga Hamburg aufsteigen, Platz für sechs Neulinge frei. Dies passt insofern perfekt, als dass es in den vier Bezirksliga-Staffeln den aktuellen Tabellenständen nach exakt sechs Mannschaften gibt, die noch aus eigener Kraft Meister werden und den Direkt-Aufstieg schaffen könnten.

Hierbei handelt es sich neben den derzeitigen vier Spitzenreitern FC Bingöl 12, Ahrensburger TSV, SC Victoria Hamburg II und Rasensport Uetersen auch um einen Tabellen-Zweiten, nämlich um den Kummerfelder SV. Das Team vom Ossenpadd liegt zwar in der Bezirksliga West aktuell sieben Punkte hinter den Rasensportlern, es hat aber auch noch zwei Partien mehr auszutragen und gastiert zudem noch zum direkten Duell in Uetersen.

Die sechste Mannschaft im Aufstiegs-Bunde ist kurioserweise aktuell „nur“ Rang-Dritter: Rot-Weiss Wilhelmsburg ist in der Süd-Staffel aber anders, als der Tabellen-Zweite FC Teutonia 05 II, noch dazu in der Lage, Bingöl aus eigener Kraft zu überflügeln. Wenn die Rot-Weißen ihre drei noch offenen Nachholspiele gewinnen sollten, wären sie bis auf einen Punkt am Spitzenreiter dran – und ein direktes Duell ist noch offen. Neben der Reserve von Teutonia 05 bleibt bei dieser Variante bedauerlicherweise auch den Zweitplatzierten MSV Hamburg (Ost-Staffel) und SC Poppenbüttel (Nord-Staffel) der Aufstieg verwehrt.


Landesliga Hammonia

1. TuRa Harksheide
2. SV Halstenbek-Rellingen
3. Eimsbütteler TV
4. FC Eintracht Lokstedt
5. HSV Barmbek-Uhlenhorst II
6. SSV Rantzau
7. Harburger TB
8. SC Hansa 11
9. SC Sternschanze
10. Niendorfer TSV II
11. SC Nienstedten
12. Inter Eidelstedt
13. FK Nikola Tesla
14. VfL Pinneberg
15. Blau-Weiß 96 Schenefeld
16. SC Victoria Hamburg II (Neuling)
17. Rasensport Uetersen (Neuling)
18. Kummerfelder SV (Neuling)


Landesliga Hansa

1. ASV Hamburg
2. SV Altengamme
3. SC VW Billstedt 04
4. SC Condor
5. Rahlstedter SC
6. FC Voran Ohe
7. Klub Kosova
8. Dersimspor
9. Oststeinbeker SV
10. SV Bergstedt
11. FC Türkiye
12. TuS Berne
13. Düneberger SV
14. SV Nettelnburg-Allermöhe
15. FTSV Altenwerder
16. FC Bingöl 12 (Neuling)
17. Ahrensburger TSV (Neuling)
18. Rot Weiss Wilhelmsburg (Neuling)


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.