Oberliga: Stier tritt bei BU zurück
20.03.2020

Hört als BU-Coach auf: Marco Stier.
Ex-Profi Marco Stier hört mit dem Ende dieser Saison nach dann zwei Jahren als Trainer beim Hamburger Oberligisten HSV Barmbek-Uhlenhorst auf. Dies gaben die BU-Verantwortlichen am Freitagabend offiziell in einer Mitteilung bekannt. Stier, der als Aktiver lange Jahre höherklassig aktiv war, hatte das Traineramt beim Traditionsverein im Sommer 2018 übernommen (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Nach dem sechsten Platz in Stiers Debüt-Saison sind die Barmbeker aktuell Tabellen-Dritter.


Hier der Wortlaut der Mitteilung:

„Hiermit teilen wir offiziell mit, dass Marco Stier sein Amt als Cheftrainer unserer Liga zum Saisonende niederlegen wird. Dieser Schritt kommt zur aktuellen Zeit für alle sehr überraschend und stellt uns vor neue Aufgaben. Wir haben uns in den vergangenen Tagen bewusst zu diesem Thema zurückgehalten, um uns zu sortieren und intern die nächsten Schritte zu besprechen.

Wir danken Marco Stier für die erfolgreichen zwei Jahre an der Dieselstraße in Barmbek. Marco und sein Trainerteam haben tolle und gute Arbeit geleistet.“

Link: SportNord-Bericht vom 01.02.2018 über das Trainer-Engagement von Marco Stier bei Barmbek-Uhlenhorst

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.