Bezirksliga West: Egenbüttel setzt auf Konstanz
18.03.2020

Sven Hammann betreut den SC Egenbüttel über das
Saisonende hinaus.
Die Spieler sowie die Verantwortlichen des SC Egenbüttel waren am Freitag, 6. März ebenso anwesend und bereit für ihr im Rahmen des 22. Spieltages der Bezirksliga West anstehendes Duell wie die des SV Lurup. Aber Schiedsrichter Michael Zibull (vom Heidgrabener SV) erklärte den A- und den B-Platz für unbespielbar. Während die Luruper unverrichteter Dinge den Heimweg antraten, trainierten die SCE-Kicker noch auf einem der hinteren Plätze ihrer großen Sportanlage am Moorweg, der zwar ebenfalls über Flutlicht verfügt, aber nicht für den Spielbetrieb zugelassen ist.

Die eine Woche darauf vom Hamburger Fußball-Verband beschlossene Coronavirus-Zwangspause nutzte der SCE-Vorstand, um die Planungen für die kommende Spielzeit zu forcieren. Und wie nun am Mittwochabend auf der facebook-Seite des Vereins vermeldetet wurde, wird das Trainerduo Sven Hammann und Jörg Repenning auch in der kommenden Saison die Verantwortung tragen. Der 55-Jährige Hammann hatte das Traineramt bei der SCE-Liga-Mannschaft im Sommer 2014 von Marc Zippel übernommen (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Zuvor hatte Hammann anderthalb Jahre erfolgreich die Egenbütteler Reserve und davor gleich dreimal den TuS Hasloh betreut.

„Zudem bekommt die Erste Herren ab sofort auch Unterstützung um das Trainerteam herum: Mit Thomas Adler haben wir zu den Spieltagen eine weitere Unterstützung rund um das Spielmaterial“, hieß es abschließend auf der facebook-Seite.

Link: SportNord-Bericht vom 15.04.2014 über die Beförderung von Hammann vom Reserve- zum Liga-Trainer

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.