Bezirksliga West: Remis im Holsten-Stadion
09.03.2020

Immer wieder regnete es am Freitagabend – die Bedingungen waren alles andere als angenehm beim Bezirksliga-West-Spiel zwischen dem 1. FC Quickborn und TBS Pinneberg. Die Zuschauer litten zudem darunter, dass die Unterstände auf der den Trainerbänken gegenüberliegenden Seite des Kunstrasenplatzes neben dem Holstein-Stadion nicht mehr überdacht waren – der Wind hatte sie im Februar zerstört.

Die erste Halbzeit endete nach Halbchancen auf beiden Seiten torlos. Kurz nach der Pause brachte Aaron Marfo-Yaw Nyametscher-Amoabeng dann die Gäste in Führung (49. Minute). Obwohl FCQ-Coach Jan Ketelsen auf seinen besten Torschützen Alexander Keck (bisher 17 Saisontreffer) verzichtet hatte, weil der Stürmer zuletzt studiumsbedingt nicht trainieren konnte, gelang noch der Ausgleich: Kevin Cammann egalisierte zum 1:1-Endstand (74.) und belohnte sich selbst damit für eine engagierte Leistung. Durch das Remis liegt das TBS-Team im Klassement als Tabellen-Neunter mit 27 Zählern weiterhin einen Platz und einen Punkt vor den Eulenstädtern.


Link: Zur SportNord-Fotogalerie der Partie 1. FC Quickborn – TBS Pinneberg

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.