Testspiel: Remis zwischen Berne und Glinde
11.02.2020

Für den neuen TuS-Christian Dittmar gab es ein 3:3-Remis.
Einen munteren und torreichen Schlagabtausch lieferten sich am Sonntag im Testspiel der SV Bergstedt (Tabellen-Zwölfter der Landesliga Hansa) und der TSV Glinde (Rang-Sechster der Bezirksliga Ost). Auf dem Kunstrasenplatz an der Teekoppel brachte Dustin Siegmund die Gäste nach einem Pass von Fabian Frank in Front (26. Minute). Siegmund bot sich sogar eine große Chance zum schnellen Doppelpack, doch einen Foulelfmeter setzte er nur an den Pfosten. Kurz darauf drehten die Hausherren das Ergebnis mit einem Doppelschlag zu ihren Gunsten: Benjamin Kroll (30.) und Anton Hein (33.) waren die Torschützen.

Dieses 2:1 hatte bis zur Pause Bestand. Nach einer guten Stunde egalisierte Christopher Jakob zum 2:2, wobei sich erneut Frank als Vorlagengeber auszeichnete (62.). Marco Theis brachte die Berner postwendend wieder in Führung (63.), ehe ein 20-Meter-Rechtschuss des Glinders Jakob Ernst den 3:3-Endstand bedeutete (78.). Bei den Gästen wirkte in der letzten halben Stunde Alt-Herren-Spieler Robert Brüning (35), der seine Karriere im Herren-Bereich nach zahlreichen höherklassigen Stationen 2014 beendet hatte, mit.

„Insgesamt ein guter Test gegen technisch starke Landesligisten. Leider war es – gerade für ein Testspiel – ein recht hartes Spiel“, hieß es auf der facebook-Seite der Glinder, bei denen gleich drei Akteure verletzt passen mussten. Am schlimmsten „erwischte“ es TSV-Torwart Mirko Brandt, der sich am Finger verletzte und noch während der Partie in das Krankenhaus fuhr, wo ein Kapselriss diagnostiziert wurde – was umso bitterer war, da es Brandts erste Partie nach einer langen Verletzungspause war.


Link: SportNord-Bericht vom 20.11.2019 über den Trainerwechsel beim TuS Berne von Neben zu Dittmar

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.