Oberliga: Zahlreiche Zusagen für Union
04.02.2020

Auch Björn Dohrn, der mit zwölf Saisontoren
der bisher beste Tornescher Schütze ist, sagte
für die kommende Saison zu.
Die vier Punkte Vorsprung auf den ersten Regelabstiegsplatz, mit denen der FC Union Tornesch in der Oberliga Hamburg überwintert, sind wahrlich kein Ruhekissen – zumal der letztjährige Neuling seit zehn (!) Runden sieglos ist. Trotzdem ist die Stimmung in der Mannschaft prächtig, was nun dazu führte, dass nach Trainer Thorben Reibe, der seine Arbeit im „Torneum Fußballpark“ im Sommer 2018 aufgenommen hatte (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), auch sage und schreibe 20 Akteure aus dem aktuellen Liga-Kader ihre Zusage für die kommende Saison erteilten. Dies gaben die Union-Verantwortlichen auf ihrer facebook-Seite bekannt.

Demnach gaben die Torhüter Norman Baese (25) und Björn Schramm (30), die Verteidiger Phillip Kuschka (24), Flemming Lüneburg (28), Lennart Maack (24), Tim Moritz (28), Jan Nötzelmann (23) sowie Jan-Philipp Zimmermann (27), die Mittelfeldkräfte Tim Aufgebauer (19), Jan Eggers (28), Philip Hauswerth (24), Fabian Knottnerus (27), Christian Kulicke (25), Maik Stahnke (25), Jannik Swennosen (27), Fabian Tiedemann (27) und Philipp Werning (25) sowie die Stürmer Björn Dohrn (25), Dennis Beckmann (27) und Oliver Pracht (23) den Tornescher Offiziellen ihr Ja-Wort.

Aus dem aktuellen Kader ist somit nur noch die Zukunft von zwei Stammkräften, nämlich die des Innenverteidigers Kjell Ellerbrock (25) und die des vielseitig einsetzbaren Mittelfeldspielers Lennart Dora (30), offen. Zudem wechseln die A-Jugendlichen Jari Maack, Patrice Meyer, Morris von Winckelmann und Tim Witte im Sommer fest aus dem A-Junioren-Regionalliga-Team in den Liga-Kader. Dort hatten Patrice Meyer sowie von Winckelmann im bisherigen Saisonverlauf schon mehrmals ausgeholfen.


Link: SportNord-Bericht vom 12.01.2018 über das Trainerengagement von Thorben Reibe beim FC Union Tornesch

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.