Hallenturnier: Haseldorf gewinnt Sportfreunde-Cup
13.01.2020

Im letzten Turnierspiel schoss Joris Justin Lüchau (links),
hier gegen den Uetersener Lasse Witt, das wichtige
1:0-Führungstor für die Haseldorfer.
„Gemischte Gefühle“ hatte Organisator Kai Seeliger in Bezug darauf, dass das Hallenturnier seiner Sportfreunde Holm, das vor Jahresfrist noch in der Sporthalle an der Bergstraße stattfand, in diesem Winter in der Rudolf-Breitscheid-Halle ausgetragen wurde: „Für die Mannschaften ist diese Halle schöner, weil die Kabinen groß sind und sie sich auf einer Laufbahn warm machen können – aber die Zuschauer haben auf der Tribüne nicht so viel Platz.“ Trotzdem kamen reichlich Besucher, als am Freitagabend der „3. Sportfreunde-Cup“ stattfand. Vor allem der TV Haseldorf (Kreisliga 8) hatte viele Anhänger mitgebracht, die sich am Ende auch über den Turniersieg freuen konnten.

„Es war ein schöner Abend“, urteilte TVH-Trainer Benjamin Kälberloh, der sonst nicht unbedingt als Freund des Hallenfußballs gilt. „Am Sportfreunde-Cup haben wir nur teilgenommen, weil wir mit den Sportfreunden einst eine Jugend-Spielgemeinschaft gebildet haben“, erklärte der Haseldorfer Liga-Obmann Jörg Dalecki. Unter den sieben Mannschaften, die im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ aufeinander trafen, überraschte vor allem die B-Jugend des Wedeler TSV (B-Junioren-U17-Oberliga Hamburg) positiv. Sie stellte mit Marcel Busies, der fünfmal traf, auch den Torschützenkönig.

Wenn die Haseldorfer ihr letztes Spiel gegen ihren Staffel-Rivalen Rasensport Uetersen II nicht gewonnen hätten, wäre es sogar der erste Platz für den TSV-Nachwuchs geworden. Doch Joris Justin Lüchau nach einem Querpass von Max Krüger sowie Nicolai Karolewicz von rechts im Fallen vorbei an Rasensport-Keeper Pascal Freundt, der „mit viel Tape“ seine Fingerschmerzen übertünchte, schossen die TVH-Kicker zum Turniersieg. Zum besten Torwart wurde Patrick Winter, der in diesem Winter vom Tangstedter SV zum Moorreger SV II gewechselt war und gegen den SC Cosmos Wedel II sogar ein Tor erzielte, gewählt.

Ergebnisse

SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV – TV Haseldorf ... 0:2
Rasensport Uetersen II – SC Cosmos Wedel II ... 2:1
Moorreger SV II – Wedeler TSV B-Jugend ... 0:3
Rissener SV II – SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV ... 1:3
SC Cosmos Wedel II – TV Haseldorf ... 0:2
Wedeler TSV B-Jugend – Rasensport Uetersen II ... 1:1
Rissener SV II – Moorreger SV II ... 1:0
SC Cosmos Wedel II – SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV ... 0:0
TV Haseldorf – Wedeler TSV B-Jugend ... 1:1
Rasensport Uetersen II – Rissener SV II ... 3:0
SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV – Moorreger SV II ... 1:3
Wedeler TSV B-Jugend – SC Cosmos Wedel II ... 4:1
Rissener SV II – TV Haseldorf ... 1:4
Moorreger SV II – Rasensport Uetersen II ... 3:1
Wedeler TSV B-Jugend – SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV ... 3:0
SC Cosmos Wedel II – Rissener SV II ... 2:1
TV Haseldorf – Moorreger SV II ... 3:1
SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV – Rasensport Uetersen II ... 0:1
Rissener SV II – Wedeler TSV B-Jugend ... 1:3
Moorreger SV II – SC Cosmos Wedel II ... 3:0
Rasensport Uetersen II – TV Haseldorf ... 0:2


Abschluss-Tabelle

1. TV Haseldorf ... 6 Spiele, 14:3 (+ 11) Tore, 16 Punkte
2. Wedeler TSV B-Jugend ... 6 Spiele, 16:4 (+ 12) Tore, 14 Punkte
3. Rasensport Uetersen II ... 6 Spiele, 8:7 (+ 1) Tore, 10 Punkte
4. Moorreger SV II ... 6 Spiele, 10:9 (+ 1) Tore, 9 Punkte
5. SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV ... 6 Spiele, 4:10 (- 6) Tore, 4 Punkte
6. SC Cosmos Wedel II ... 6 Spiele, 4:12 (- 8) Tore, 4 Punkte
7. Rissener SV II ... 6 Spiele, 5:16 (- 11) Tore, 3 Punkte

Link: SportNord-Bericht vom 15.01.2019 über den Triumph des FC Elbeflock beim „2. Sportfreunde Holm-Cup“ 2019

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.