Oberliga: Winterliche Wechsel bei Rugenbergen
09.01.2020

Enzo Simon trägt zukünftig das Rugenbergen-Trikot.
Vier personelle Veränderungen gibt es in der bisherigen Winter-Transferperiode beim Hamburger Oberligisten SV Rugenbergen. Wie die SVR-Verantwortlichen am Donnerstagnachmittag auf ihrer facebook-Seite vermeldeten, haben sie mit Verteidiger Christian Pollner (25, vom Hammonia-Landesligisten Niendorfer TSV II) und Stürmer Enzo Simon (21, vom Kreis-Rivalen SV Halstenbek-Rellingen/Landesliga Hammonia) zwei Neuzugänge für die Restrunde verpflichtet. Im Gegenzug hat sich nach Angreifer Moussa Mane (23) auch Abwehrmann Boamah Rüster (20) aus dem Werner-Bornholdt-Sportzentrum verabschiedet.

Simon war bereits im Frühjahr 2019 beim Wedeler TSV unter dem jetzigen SVR-Coach Andjelko Ivanko aktiv. Zuvor kickte Simon, der in der aktuellen Saison für Halstenbek-Rellingen in 15 Landesliga-Spielen zehnmal traf, bei Blau-Weiß 96 Schenefeld. Pollner, der in seiner Jugend beim SC Alstertal-Langenhorn ausgebildet wurde und dort in der Saison 2012/2013 auch seine erste Herren-Station hatte, war anschließend bis 2018 für TuRa Harksheide II aktiv. Derweil sind die Abgänge zu verschmerzen: Mane, der 2017 von Schenefeld zu den Bönningstedtern gekommen war, absolvierte in dieser Serie lediglich acht Spiele für die Ersten Herren des SVR (fünf davon als „Joker“), in denen er torlos blieb. Und Rüster, der 2018 aus der A-Jugend des SC Condor in den Kreis Pinneberg gewechselt war, bestritt in der aktuellen Saison lediglich zwei Kreisliga-Spiele für die SVR-Reserve.

Link: SportNord-Bericht vom 20.06.2019 über den Wechsel von Enzo Simon vom Wedeler TSV zu HR

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.