B-Kreisklasse 5: Hanseat-Dritte ist raus
05.09.2019

Trainer Jan Carlos Carstensen und die Vierten
Herren von Altona 93 verloren drei Punkte
sowie 17:1-Tore.
Nachdem der DSC Hanseat III seine ersten fünf Saisonspiele in der B-Kreisklasse 5 allesamt verloren hatte und dabei zweimal nicht angetreten war, sahen sich die Verantwortlichen des Vereins gezwungen, ihre Dritte Mannschaft wegen Personalmangels beim Hamburger Fußball-Verband vom Spielbetrieb abzumelden. Damit kämpfen ab sofort in dieser Staffel nur noch 15 Teams um Punkte und Tore.

Die fünf Mannschaften, die bisher gegen das Team aus Dulsberg gewonnen hatten, verloren dadurch nun jeweils drei Punkte und ihre dabei erzielten Tore. Hierbei handelt es sich um den Neuling Altona 93 IV (17:1-Treffer), den SV West-Eimsbüttel V (15:1), den SV Lurup III (7:2) sowie den SV Groß Borstel 08 II und Eintracht Fuhlsbüttel, die jeweils kampflos mit 3:0 gegen die DSC-Dritte gewonnen hatten.

Ab sofort hat die Mannschaft, die eigentlich gegen das Team von der Vogesenstraße kicken sollte, jeweils spielfrei. Als nächstes davon betroffen ist der FC Eintracht Lokstedt IV, der Hanseat III ursprünglich am Sonnabend, 7. September empfangen sollte.

Die Offiziellen des DSC Hanseat hatten in diesem Sommer erstmals eine Dritte Herren-Mannschaft zum Spielbetrieb gemeldet, nachdem ihr Verein in den vergangenen Jahren jeweils nur ein Herren-Team besessen hatte.


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.