Aktuell: St. Pauli testet in Norderstedt
04.09.2019

Testet am Mittwochmittag in Norderstedt: St. Paulis Trainer Jos Luhukay.
Weil im heimischen Millerntor-Stadion die Nationalmannschaft von Deutschland trainiert, waren die Verantwortlichen des Zweitligisten FC St. Pauli auf der Suche nach einem Austragungsort für ihr Testspiel gegen den dänischen Erstligisten Aalborg BK. Fündig wurden sie im Norderstedter Edmund-Plambeck-Stadion: In der Arena an der Ochsenzoller Straße, in der die U23 der Kiez-Kicker ihre Heimspiele in der Regionalliga Nord absolviert, empfangen die St. Paulianer am Mittwoch, 4. September um 12 Uhr ihre Gäste aus Skandinavien.

„Tickets für die Partie gegen den dänischen Erstligisten sind an der Tageskasse erhältlich“, hieß es auf der Internet-Seite der St. Paulianer. Auf der facebook-Seite des FC Eintracht Norderstedt war zudem zu vernehmen, dass „Tickets für 5 Euro“ zu haben seien. Im Kader von Aalborg, das am Sonntag den amtierenden dänischen Meister FC Kopenhagen durch ein Tor von Kasper Kusk (18. Minute) mit 1:0 geschlagen und sich in der Tabelle auf den dritten Rang verbessert hatte, steht mit Iver Fossum auch ein ehemaliger Bundesliga-Profi: Vom Januar 2016 bis zum August war der Norweger für Hannover 96 am Ball. Das Team von St. Pauli-Trainer Jos Luhukay musste sich am Sonnabend bei der SG Dynamo Dresden nach einer 3:0-Führung, für die Dimitrios Diamantakos (13./29. Minute) und Waldemar Sobota (16.) gesorgt hatten, mit einem 3:3-Unentschieden begnügen. Mit nun fünf Punkten aus ebenso vielen Partien belegen die Braun-Weißen aktuell den 13. Tabellenplatz.


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.