Oberliga: Osdorf ohne Wesling
20.08.2019

Hat sich aus Hamburg verabschiedet: Piet Wesling.
Der Hamburger Oberligist TuS Osdorf muss ab sofort auf Piet Wesling verzichten. Wie die TuS-Verantwortlichen am Dienstag auf ihrer facebook-Seite bekanntgaben, wird der Verteidiger „in den nächsten Jahren in New York studieren und uns lange Zeit nicht zur Verfügung stehen“. Wesling war im Sommer 2017 bei Altona 93 aus der A-Jugend in den Kader der Zweiten Herren hochgezogen worden und ein Jahr später an den Blomkamp gewechselt. Dort wurde er auf Anhieb zur Stammkraft: 28 Oberliga-Einsätze absolvierte der Abwehrmann in der vergangenen Saison 2018/2019.

„Wir danken dir für deinen unermüdlichen Willen, deinen Ehrgeiz und immer sehr respektvollen Umgang mit deinen Mitspielern und Offiziellen“, hieß es auf der facebook-Seite, auf der die Osdorfer Offiziellen abschließend betonten: „Wir werden dich vermissen Junge, vergiss uns nicht und ganz viel Erfolg dort drüben!“

Link: SportNord-Bericht vom 12.08.2019 über das 1:1-Unentschieden des TuS Osdorf bei Union Tornesch

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.