Heino-Gerstenberg-Pokal: Wer bucht das letzte Achtelfinal-Ticket?
08.08.2019

Auch, weil ihr Kapitän Maik Stehn (rechts), der hier vor dem Tornescher Steven Schröder am Ball ist, die Niendorfer früh in Führung brachte, gewannen sie ihr Zweitrunden-Duell mit 4:0.
Am Donnerstag, 8. August wird im Heino-Gerstenberg-Pokal der letzte Achtelfinal-Teilnehmer ermittelt. Im letzten Drittrunden-Duell des Pokal-Wettbewerbs des Hamburger Fußball-Verbandes für Dritte und tiefere Herren-Mannschaften empfängt der SC Victoria Hamburg V (A-Kreisklasse 4) um 18.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Lokstedter Steindamm den klassenhöheren Niendorfer TSV IV (Kreisliga 2). Die NTSV-Vierte, die in der Zweiten Pokal-Runde am Dienstagabend der vergangenen Woche mit 4:0 beim FC Union Tornesch III (A-Kreisklasse 5) gewonnen hatte, ist dabei der Favorit.

Die Fünfte Mannschaft von „Vicky“ war erst im Sommer 2018 gegründet worden und hatte als Tabellen-Dritter der B-Kreisklasse 6 auf Anhieb den Aufstieg in die A-Klasse geschafft. Dort gewann sie am vergangenen Sonnabend mit einem 8:1 gegen die Groß Flottbeker SV II auch ihr zweites Saisonspiel und thront an der Tabellenspitze. Gian-Luca Geier-Federico (1./23.), Yanik Aaron Niffeler (13.), Jonas Ben Ziemann (16.), Lino Steinbuß (28.), Volkan Emre (32./60.) und Andre da Silva Neves (89.) trafen dabei. Die NTSV-Vierte erreichte eine Etage höher ein 2:2-Unentschieden gegen den Eimsbütteler TV II. Yannick Mehlert (37.) und Melvin Dreysse (70.) waren dabei die Niendorfer Torschützen.


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.