Lotto-Pokal: Mittwochs-Kick in der Eulenstadt
07.08.2019

Traf für die Rantzauer doppelt gegen
Niendorf II: Neuzugang Marcel Uitz.
Nachdem der Dienstag mit zehn Partien der Großkampftag in der Dritten Runde des Lotto-Pokals war, wird am Mittwoch, 7. August eine weitere Drittrunden-Partie absolviert. Dabei empfängt der West-Bezirksligist
1. FC Quickborn um 19.45 Uhr auf dem Kunstrasen-Nebenplatz des Holsten-Stadions den klassenhöheren SSV Rantzau (Landesliga Hammonia).

Die beiden Teams hätten unterschiedlicher kaum in die Saison starten können. So gewannen die Rantzauer am Sonntag mit einem 6:1 gegen den Niendorfer TSV II auch ihr zweites Saisonspiel und sind nun Tabellen-Zweiter der Hammonia-Staffel. Björn Lefenau (15./28. Minute), Jan-Niklas Rohr (50.), Marcel Uitz (68./87.) und Marvin Jensen (78.) trafen dabei. Dagegen verloren die Quickborner eine Etage tiefer bereits am Freitagabend mit einem 1:3 gegen den SC Sternschanze II auch ihr zweites Saisonspiel. Der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich von Steffen Puzycha (12.) war dabei zu wenig.

In der Saison 2017/2018 hatten die Rantzauer zwar als Vizemeister der Bezirksliga West den Aufstieg in die Landesliga, aber keinen Sieg gegen die Quickborner geschafft: Einer 1:3-Niederlage in der Eulenstadt vom 10. September 2017 folgte am 16. März 2018 daheim ein 2:2-Unentschieden. Die letzten SSV-Pflichtspiel-Siege der Barmstedter gegen den FCQ datieren aus der Saison 2012/2013 (6:2 auswärts am 11. November 2012 und 2:0 daheim am 14. Mai 2013).


Alle bisherigen Ergebnisse und Ansetzungen des Lotto-Pokals finden Sie unter „Pokal“!

Link: SportNord-Bericht vom 29.07.2019 über die 0:3-Niederlage des 1. FC Quickborn bei Rasensport Uetersen

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.