Lotto-Pokal: Vorletztes Zweitrunden-Nachholspiel
07.08.2019

Trainer Daniel Zankl und seine Saseler
gastieren am Mittwoch an der Legienstraße.
Abgeschlossen wird die Zweite Runde des Lotto-Pokals erst am Mittwoch, 21. August: Dann fordert der Oberliga-Neuling Bramfelder SV den Nord-Regionalligisten FC Eintracht Norderstedt heraus. Am Mittwoch, 7. August steigt das vorletzte Zweitrunden-Nachholspiel zwischen der HT 16 (Neuling in der Bezirksliga Ost) und dem Hamburger Oberligisten TSV Sasel: Ab 19 Uhr rollt auf dem Rasenplatz an der Legienstraße der Ball. Der Sieger dieses Duells gastiert am kommenden Dienstag, 13. August in der Dritten Runde beim FC Bergedorf 85 (Neuling in der Kreisliga 3).

Ahmet Sahin, der Erste Vorsitzende und zurzeit auch Trainer der HT 16, würde mit seinem Team in nicht allzu ferner Zukunft auch gerne den Sprung in die Oberliga schaffen (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). In die aktuelle Serie legte das HT-Team allerdings einen Fehlstart hin: Einem 3:3-Unentschieden gegen den SC Wentorf folgte am vergangenen Freitagabend eine 2:6-Klatsche beim diesjährigen Mitaufsteiger FSV Geesthacht 07, die auch Fatih Gürel (27. Minute) und Kaan Sögüt (63.) mit ihren Toren kaum erträglicher gestalten konnten.

Deutlich besser machten es zwei Etagen höher die Saseler, die mit einem 4:2 gegen den Wandsbeker TSV Concordia auch ihr zweites Oberliga-Saisonspiel gewannen. Stefan Winkel schnürte dabei einen Dreierpack (24./47./74.), zudem war Ulas Dogan erfolgreich (27.).


Alle bisherigen Ergebnisse und Ansetzungen des Lotto-Pokals finden Sie unter „Pokal“!

Link: SportNord-Bericht vom 18.07.2019 über die Ziele von Ahmet Sahin mit der HT 16

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.