Holsten-Pokal: Elf Partien am Mittwochabend
07.08.2019

Fernando Roesler (Niendorf II, rechts) enteilte im Zweitrunden-Spiel Lennart Boisen (links) und Marcel Lügger von Rasensport Uetersen II.
Elf Partien werden am Mittwoch, 7. August im Holsten-Pokal ausgetragen. Neben dem Zweitrunden-Nachholspiel zwischen dem Hamm United FC II (A-Kreisklasse 8) und dem FK Nikola Tesla II (Kreisliga 7) finden dabei zehn Drittrunden-Duelle statt. Dabei ist auch der Pokal-Titelverteidiger Niendorfer TSV II (Landesliga Hammonia) gefordert. Nach den vorherigen Siegen beim TuS Appen II (12:0 in der Ersten Runde) sowie vor Wochenfrist bei Rasensport Uetersen II (2:0 in Runde zwei) reist die NTSV-Reserve erneut in den Kreis Pinneberg und wird beim SSV Rantzau II vorstellig. Ab 18.30 Uhr rollt in der Barmstedter Düsterlohe der Ball.

Kurios: Den letzten Niendorfer Pokal-Gegner, die Rasensport-Reserve, schlugen die Rantzauer am vergangenen Sonntag in der Kreisliga 8 mit 4:1 (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Anschließend war die NTSV-Reserve übrigens mit ihrem neuen Trainerduo Jan Ramelow und Sebastian Loether bei der Rantzauer Liga-Mannschaft zu Gast – und kassierte im Kampf um Landesliga-Punkte eine 1:6-Pleite. Fernando Roesler, dessen Wurzeln im Kreis Pinneberg liegen, erzielte dabei den Ehrentreffer der Gäste (51.).


Alle bisherigen Ergebnisse und Ansetzungen des Holsten-Pokals finden Sie unter „Pokal“!

Link: SportNord-Bericht vom 06.08.2019 über den 4:1-Sieg des SSV Rantzau II gegen Rasensport Uetersen II

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.