Holsten-Pokal: Topspiel schon am Dienstagabend
06.08.2019

Trainer Jan-Hendrik Haimerl und die BU-Reserve gastieren am Dienstagabend in Sasel.
Das beste zum Schluss? In der Dritten Runde des Holsten-Pokals hat diese „Weisheit“ keine Gültigkeit – denn wenn am Dienstag, 6. August im Pokal-Wettbewerb des Hamburger Fußball-Verbandes für Zweite Mannschaften die ersten fünf Achtelfinal-Tickets vergeben werden, kommt es unter anderem auch zum Topspiel zwischen dem Nord-Bezirksligisten TSV Sasel II und dem Landesliga-Hammonia-Neuling HSV Barmbek-Uhlenhorst II.

Bevor ab 18.30 Uhr am Saseler Parkweg der Ball rollt, gibt es bei der BU-Reserve ausnahmslos positive Erinnerungen an die Saseler. Denn die jüngsten drei Kräftemessen gewannen die Barmbeker allesamt – in der vergangenen Bezirksliga-Saison am 27. Oktober 2018 mit 4:0 am Parkweg und am 18. Mai mit 5:2 daheim. Auch das letzte Pokal-Aufeinandertreffen ging am 3. August 2016 am Parkweg mit 3:1 an die Barmbeker, die von den zurückliegenden acht Duellen sieben gewannen; hinzu kam ein Unentschieden. Der letzte TSV-Sieg gegen die BU-Zweite datiert vom 6. August 2014 (ebenfalls im Pokal mit 4:1 daheim). Aktuell feierten die Barmbeker am Sonntag mit einem 3:0 bei ihrem diesjährigen Mitaufsteiger Blau-Weiß 96 Schenefeld ihren ersten Landesliga-Sieg. Jonas Wesemann sorgte früh für die Führung (8. Minute), ehe Florian Kuklinski einen Doppelpack schnürte (30./85.). Eine Etage tiefer verloren die Saseler bereits am Sonnabend beim HFC Falke mit 1:3, obwohl Fabian Becker für eine 1:0-Pausenführung gesorgt hatte (45.).


Alle Ansetzungen und bisherigen Ergebnisse des Holsten-Pokals finden Sie unter „Pokal“!


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.