Kreisliga 7: Nachholspiel am Marschweg
06.08.2019

Lohkamp-Coach Dragan Graonic gastiert am
Dienstagabend in Rissen.
Obwohl die Saison 2019/2020 noch jung ist, findet am Dienstag, 6. August bereits eine Nachholpartie statt. In der Kreisliga 7 treffen dabei mit dem Rissener SV und dem SV Lohkamp zwei Teams aufeinander, die am ersten Spieltag jeweils einen klaren Sieg errungen hatten. War der 5:0-Erfolg des SV Lohkamp gegen die Groß Flottbeker SV dabei noch im Rahmen des Erwarteten, da die Lohkamper, die aus der Kreisliga 2 in die Parallelstaffel 7 versetzt wurden, zu den Titelanwärtern gehören, so war es absolut überraschend, dass die Rissener als Neuling beim FC Roland Wedel II mit 8:3 triumphierten. Zuvor hatten sich beide Teams bereits in der Ersten Runde aus dem Lotto-Pokal verabschiedet: Die Rissener mit einem 0:3 gegen den Hammonia-Landesligisten SV Halstenbek-Rellingen und die Lohkamper durch ein 2:3 nach Verlängerung beim Staffel-Rivalen TuS Appen. Nun rollt ab 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Rissener Marschweg der Ball.

SVL-Coach Dragan Graonic dürfte dabei wieder auf Onur Bektas und Mustafa Selim Gök setzen, die gegen die Groß Flottbeker jeweils einen Doppelpack geschnürt hatten. Das erste Lohkamper Tor gegen die GFSV hatte Jorge Javier Nunez Gasparevic erzielt. Sogar fünfmal hatte Alexander Hinck für die Rissener im Auftritt bei der Roland-Reserve getroffen; zudem waren Thorben Peer Rytlewski (zweimal) und Christopher Bachelier für die Rissener in der Elbstadt erfolgreich.


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.