Kreisliga 1: Tunesien trat zur zweiten Halbzeit nicht mehr an
05.08.2019

Mit guten Erinnerungen gastierten die Spieler und die Verantwortlichen der Hausbruch-Neugrabener TS am Sonntag im Rahmen des zweiten Spieltages der Saison 2019/2020 in der Kreisliga 1 bei der Vereinigung Tunesien, schließlich hatten sie bei diesem Gegner am 19. Mai ihre letzte Auswärtspartie der vergangenen Serie mit 6:0 gewonnen. Nun führte das HNT-Team zur Pause auf dem Kunstrasenplatz am Alten Postweg sogar schon mit 9:0 – doch dann musste Schiedsrichter Marco Stendera die Partie abbrechen.

„Der Grund dafür war, dass die Mannschaft der Vereinigung Tunesien zum zweiten Durchgang nicht mehr angetreten ist“, brachte Andreas Krahl, der als langjähriger Fußball-Obmann der HNT nicht unter den Zuschauern weilte, auf Nachfrage von SportNord bei Interimstrainer Hüseyin Kiraz in Erfahrung. „Wenigstens waren keine unschönen Geschehnisse der Grund für den Abbruch“, ergänzte Krahl. Es ist davon auszugehen, dass das Sportgericht des Hamburger Fußball-Verbandes die Partie nun so, wie sie zum Zeitpunkt ihres Abbruches stand, nämlich mit 9:0, werten wird.


Kommentare zum Artikel:
- Vereinigung Tunesien (85-werner 05.08.2019 23:55)




zurück
Druckversion


.