Lotto-Pokal: Zwei Duelle am Donnerstagabend
01.08.2019

Milos Dinkovic gastiert mit Nikola Tesla am Donnerstagabend beim FC Alsterbrüder.
Am Donnerstag, 1. August werden im Lotto-Pokal zwei weitere Zweitrunden-Spiele absolviert. Bereits um 18.30 Uhr treffen dabei auf dem Kunstrasenplatz an der Harburger Baererstraße mit dem SVS Mesopotamien und dem FC Neuenfelde zwei Rivalen aus der Kreisliga 1 aufeinander. Von 2008 bis 2015 kreuzten die beiden Teams sechsmal in der Kreisliga 1 die Klingen, wobei am 5. Oktober 2014 das bis dato letzte Aufeinandertreffen in Neuenfelde abgebrochen (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link) und vom Sportgericht des Hamburger Fußball-Verbandes für beide Mannschaften als 0:3-Niederlage gewertet worden war. Alle anderen fünf Duelle gewann Mesopotamien. Bleibt zu hoffen, dass nun alles friedlich bleibt!

Um 19.30 Uhr kommt es dann an der Gustav-Falke-Straße ebenfalls auf Kunstrasen noch zum Duell zwischen dem FC Alsterbrüder (Bezirksliga Nord) und dem Hammonia-Landesligisten FK Nikola Tesla. Das FCA-Team trotzte am Sonntag zum Liga-Start dem Titelanwärter HFC Falke ein 2:2-Unentschieden ab. Die „Teslaner“ feierten bereits am Sonnabend einen in dieser Höhe überraschenden 7:3-Sieg beim SC Nienstedten und hatten somit einen Tag mehr Zeit zur Erholung. Die letzten Pflichtspiele zwischen diesen Mannschaften gab es in der Saison 2012/2013 noch in der Kreisliga 2, als das serbische Team beide Duelle gewann. Einem 3:2 am 11. November 2012 auswärts folgte am 15. Mai 2013, drei Tage nach dem eigentlichen letzten Spieltag, ein kampfloses Heim-3:0, weil das FCA-Team zur Nachholpartie nicht antrat; als Vizemeister schafften die Teslaner anschließend den erstmaligen Sprung in die Bezirksliga. Der letzte Liga-Sieg der Alsterbrüder gegen Nikola Tesla datiert vom 30. Oktober 2011 (1:0 an der Wichmannstraße).


Alle bisherigen Ergebnisse und Ansetzungen finden Sie unter „Pokal“!

Link: SportNord-Bericht vom 07.10.2014 über den Abbruch der Partie FC Neuenfelde – SVS Mespotamien

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.