Bezirksliga Ost: Desombre jetzt in Eilbek
08.07.2019

Ingo Desombre ist nun beim SC Eilbek tätig.
Unzählige Stunden saß Trainer Ingo Desombre in den vergangenen Jahren im Auto, um von seinem Wohnort im Osten Hamburgs aus die Sportplätze des TSV Seestermüher Marsch, des Moorreger SV, des TSV Holm, der SV Halstenbek-Rellingen, des Wedeler TSV, des Rissener SV, des SC Hansa 11 und zuletzt des HFC Falke II zu erreichen. Zukünftig sind die Wege für Desombre kürzer: „Ich bin nun beim SC Eilbek tätig, wo ich Liga-Trainer Kerem Yildirim unterstütze“, berichtete Desombre am Montagvormittag gegenüber SportNord. Und der 57-Jährige ergänzte: „Von mir zuhause sind es nur 1,2 Kilometer zum Sportplatz an der Fichtestraße – insofern lässt sich diese Tätigkeit aus zeitlicher Sicht perfekt mit meinem Beruf verbinden.“

Nachdem Desombre im Februar bei den „Jung-Falken“, die in der vergangenen Saison 2018/2019 der Kreisliga 7 angehörten, zurückgetreten war (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), bekam er in den vergangenen Monaten „zahlreiche Anfragen aus der Bezirksliga beziehungsweise auch aus der Landesliga“, wie er berichtete. „Doch ich habe mich für den kurzen Weg entschieden“, so Desombre, der zukünftig also deutlich weniger Zeit im Auto verbringen wird.

Link: SportNord-Bericht vom 19.02.2019 über das Ausscheiden von Ingo Desombre beim HFC Falke II

Kommentare zum Artikel:
- "Unzählige Stunden..." (vda 09.07.2019 12:21)




zurück
Druckversion


.