Turnier: Hoisbütteler Vierer-Turnier am Sonnabend
05.07.2019

Trainer Yorck Männich und seine Poppenbütteler nehmen am Sonnabend am Hoisbüttel-Cup teil.
In der Vorbereitung auf die Saison 2019/2020, die der Hoisbütteler SV nach einem Jahr in der Kreisliga 6 wieder in der Bezirksliga Nord verbringt, richtet der Verein aus Ammersbek am Sonnabend, 6. Juli ein Vorbereitungsturnier aus. Der „Hoisbüttel-Cup 2019“ findet ab 13 Uhr auf dem Kay-Weber-Platz am Bullenredder statt und es treffen vier Teams im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ aufeinander, wobei jede Partie über einmal 25 Minuten geht.

Neben dem Gastgeber sind der Glashütter SV, der im Mai vor den Hoisbüttelern Meister in der Kreisliga 6 geworden war und in der kommenden Saison ebenfalls in der Bezirksliga Nord an den Start gehen wird, sowie der zukünftige Staffel-Rivale SC Poppenbüttel dabei. Der Walddörfer SV (Kreisliga 5) und der TSV Sasel III (Kreisliga 6) komplettieren das Teilnehmerfeld. „Für das leibliche Wohl wird gesorgt und wir freuen uns über jeden Besucher“, erklärten die HSV-Verantwortlichen auf ihrer facebook-Seite.

Spielplan:
13 Uhr: Glashütter SV – SC Poppenbüttel
13.30 Uhr: Walddörfer SV – TSV Sasel III
14 Uhr: Hoisbütteler SV – Glashütter SV
14.30 Uhr: SC Poppenbüttel – Walddörfer SV
15 Uhr: TSV Sasel III – Hoisbütteler SV
15.30 Uhr: Glashütter SV – Walddörfer SV
16 Uhr: SC Poppenbüttel –TSV Sasel III
16.30 Uhr: Walddörfer SV – Hoisbütteler SV
17 Uhr: TSV Sasel III – Glashütter SV
17.30 Uhr: Hoisbütteler SV – SC Poppenbüttel

Link: SportNord-Bericht vom 24.06.2019 über das Trainer-Engagement von Tobias Hansen beim Hoisbütteler SV

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.