Turnier: WKK-Cup beginnt am Montagabend
08.07.2019

Trainer Thorben Reibe ist beim WKK-Cup der
Liga-Mannschaften mit seinem FC Union
Tornesch der Gastgeber und Favorit.
Kinder, wie die Zeit vergeht! Zum bereits neunten Mal richtet der FC Union Tornesch in diesem Sommer sein Vorbereitungsturnier um den „WKK-Cup“, das im Sommer 2011 aus der Taufe gehoben worden war, aus. Beachtliche sieben Mal fand die „WKK-Turnierwoche“ mit fünf Teams, die von montags bis freitags im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ aufeinandertrafen, statt. Im Sommer 2018 gab es dann erstmals eine Änderung: Das Teilnehmerfeld wurde auf vier Teams verringert, die nur noch an drei Abenden, nämlich montags, dienstags und freitags, die Klingen kreuzten. Parallel dazu wurde ein Turnier für klassentiefere Teams, das exakt zeitgleich auf dem Nebenplatz stattfand, ins Leben gerufen. Am für die Herren spielfreien Donnerstagabend sowie am Sonnabend nach den Herren-Turnieren gab es vor Jahresfrist zudem zwei Turniere, bei denen die Ersten beziehungsweise die Zweiten Union-Frauen als Gastgeber fungierten.

„Das Ende war sehr unerfreulich“, erinnerte sich Thomas Fröhlich, Vorstandsmitglied des FC Union. Weil nämlich der Hamburger Oberligist SV Rugenbergen, der seine ersten beiden Partien gewonnen hatte, am dritten und letzten Spieltag nicht mehr antreten konnte, weil er an jenem Abend bereits im Oddset-Pokal gefordert war, konnte erstmals in der WKK-Cup-Geschichte kein richtiger Turniersieger gekürt werden. Michael Rathjen, der als Geschäftsführer und Inhaber der Firma WKK seit 2011 als Hauptsponsor sowie Namensgeber der Veranstaltung fungiert, fand eine salomonische Lösung, indem er das Preisgeld gleichmäßig unter allen vier teilnehmenden Teams aufteilte (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link).

„So etwas soll sich nicht wiederholen“, erklärte Thomas Fröhlich, weshalb der WKK-Cup nun um eine Woche vorverlegt wurde: „So können wir nicht mehr mit den Pokal-Wettbewerben kollidieren.“ Neben dem neuen Termin gibt es allerdings auch erneut einen veränderten Modus: „Drei Turniere an drei Tagen lautet unser neues Motto“, sagte Thomas Fröhlich mit Blick darauf, dass sowohl das Liga- als auch das Reserve-Turnier nun komprimiert an jeweils einem Abend stattfinden wird. Den Anfang macht am Montag, 8. Juli, das Turnier der Tornescher Liga-Mannschaft (Neuling in der Oberliga Hamburg). Kurios: Mit dem Oberliga-Absteiger VfL Pinneberg sowie den beiden Landesliga-Absteigern FC Elmshorn und VfR Horst empfängt sie dabei ausnahmslos Ex-Vereine ihres Trainers Thorben Reibe. Ab 18.30 Uhr treffen die vier Teams im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ aufeinander: „Dabei finden immer zwei Partien zeitgleich statt und jede Begegnung geht über einmal 45 Minuten, inklusive zehn Minuten Pause – die Siegerehrung wird gegen 21 Uhr erfolgen“, erläuterte Thomas Fröhlich den neuen Modus.

Dieser kommt auch am Mittwoch, 10. Juli, zur Anwendung, wenn die Zweiten sowie die Dritten Tornescher Herren, die in der Kreisliga 8 beziehungsweise in der A-Kreisklasse 5 kicken, ab 18.30 Uhr die benachbarten Teams des Heidgrabener SV (Bezirksliga West) und des TSV Uetersen (A-Kreisklasse 5) empfangen. Am Freitag, 12. Juli, heißt es ab 18.30 Uhr ebenfalls „Vier-gegen-Vier“, wenn die Ersten und die Zweiten Union-Damen, die in der Oberliga Hamburg sowie der Landesliga beheimatet sind, den Oberliga-Neuling TuS Appen und den Moorreger SV (Bezirksliga West) herausfordern. „Wir sind Michael Rathjen sehr dankbar, dass er als Sponsor auch in diesem Jahr wieder viele interessante Spiele mit Beteiligung von Teams aus der Umgebung ermöglicht“, erklärte Thomas Fröhlich anschließend. Der geneigte Beobachter darf gespannt sein, welchen Anklang das neue Turnierformat findet.


WKK-Cup Liga-Mannschaft

Teilnehmer:
FC Union Tornesch (Oberliga Hamburg, Gastgeber)
VfL Pinneberg (Landesliga Hammonia)
FC Elmshorn (Bezirksliga West)
VfR Horst (Schleswig-Holstein, Verbandsliga West)

Spielplan am Montag, 8. Juli
18.30 Uhr: FC Elmshorn – VfL Pinneberg (Platz 1)
18.30 Uhr: FC Union Tornesch – VfR Horst (Platz 2)
19.15 Uhr: FC Elmshorn – VfR Horst (Platz 1)
19.15 Uhr: VfL Pinneberg – VfR Horst (Platz 2)
20 Uhr: VfL Pinneberg – FC Union Tornesch (Platz 1)
20 Uhr: FC Elmshorn – VfR Horst (Platz 2)


WKK-Cup Zweite und Dritte Herren

Teilnehmer:
FC Union Tornesch II (Kreisliga 8, Gastgeber)
FC Union Tornesch III (A-Kreisklasse 5, Gastgeber)
Heidgrabener SV (Bezirksliga West)
TSV Uetersen (A-Kreisklasse 5)

Spielplan am Mittwoch, 10. Juli
18.30 Uhr: Heidgrabener SV – TSV Uetersen (Platz 1)
18.30 Uhr: FC Union Tornesch II – FC Union Tornesch III (Platz 2)
19.15 Uhr: Heidgrabener SV – FC Union Tornesch II (Platz 1)
19.15 Uhr: TSV Uetersen – FC Union Tornesch III (Platz 2)
20 Uhr: TSV Uetersen – FC Union Tornesch II (Platz 1)
20 Uhr: Heidgrabener SV – FC Union Tornesch III (Platz 2)


WKK-CUP 1. und 2. Frauen

Teilnehmer:
FC Union Tornesch (Oberliga Hamburg, Gastgeber)
FC Union Tornesch II (Landesliga Hamburg, Gastgeber)
TuS Appen (Oberliga Hamburg)
Moorreger SV (Bezirksliga West)

Spielplan am Freitag, 12. Juli
18.30 Uhr: Moorreger SV – TuS Appen (Platz 1)
18.30 Uhr: FC Union Tornesch – FC Union Tornesch II (Platz 2)
19.15 Uhr: Moorreger SV – FC Union Tornesch (Platz 1)
19.15 Uhr: TuS Appen – FC Union Tornesch II (Platz 2)
20 Uhr: TuS Appen – FC Union Tornesch (Platz 1)
20 Uhr: Moorreger SV – FC Union Tornesch II (Platz 2)

Link: SportNord-Bericht vom 22.07.2019 über das Liga-Turnier um den WKK-Cup im vergangenen Sommer

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.