A-Kreisklasse 3: Henning unterstützt Wismann
12.06.2019

Obwohl der Rahlstedter SC III nur den siebtbesten Punkte-Quotienten aller acht A-Kreisklassen-Viertplatzierten aufweist, steigt er in die Kreisliga auf. In die Vorbereitung auf die neue Saison startet die RSC-Dritte mit einem neuen Co-Trainer: Marco Henning, der einst schon als Jugendtrainer an der Scharbeutzer Straße tätig war, unterstützt ab sofort Chefcoach Meik Wismann als Co-Trainer. „Mit seiner Erfahrung und seinem Wissen wird er uns wohl eine große Hilfe sein“, hieß es auf der facebook-Seite der RSC-Dritten.

Ebenfalls via facebook gaben die Verantwortlichen der Rahlstedter Drittvertretung drei Abgänge bekannt. Demnach haben sich Kevin Goldenbaum, Melvin Hübner (zurück zum Ost-Bezirksligisten Barsbütteler SV) und Pierre Mau (Umzug) von der Scharbeutzer Straße verabschiedet. Hübner war erst in der Winterpause zum RSC gekommen (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Dagegen entschied sich Nico Rosenfeld, der eigentlich zum TuS Berne wechseln wollte, um: Er bleibt den Rahlstedtern nun doch erhalten, so dass sage und schreibe 22 (!) Spieler des Aufstiegs-Kaders auch in der kommenden Saison zur Verfügung stehen.

Link: SportNord-Bericht vom 25.01.2019 über Melvin Hübners Wechsel zum Rahlstedter SC III

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.