Kreisliga 5: Kommen und Gehen bei Eilbek II
04.06.2019

Wechselt vom FC Alsterbrüder II zum
SC Eilbek II: Frank-Fabian Hagemann.
Es fehlte nicht viel, und der SC Eilbek hätte in der kommenden Saison gleich zwei Bezirksliga-Teams gehabt. Denn mit vier Punkten Rückstand auf den Vizemeister Farmsener TV verpasste die SCE-Reserve als Tabellen-Dritter der Kreisliga 5 nur knapp den Sprung in die Bezirksliga, der ihre Erste Mannschaft bereits seit sechs Jahren ununterbrochen angehört. In den vergangenen Tagen gaben die Verantwortlichen der Zweitvertretung nun einige personelle Veränderungen bekannt.

Wie es auf der facebook-Seite von Eilbek II hieß, verlassen vier Spieler das Team in diesem Sommer. Vereinsinterne Abgänge sind demnach Offensivmann Paul Großmann, der zu den eigenen Dritten Herren (B-Kreisklasse 6) geht, und Außenverteidiger Stephan Horn (33), der bereits 2012 von der HT 16 an die Fichtestraße gekommen war und sich nun den Alten Herren (Altherren-Landesliga 2) anschließt. Zudem legt Torwart Marco Simon (29) eine Fußball-Pause ein und Angreifer Wesley Quaidoo (22) verlässt den Klub mit unbekanntem Ziel.

Im Gegenzug gaben die SCE-Offiziellen ebenfalls via facebook bis zum Dienstagabend drei Neuzugänge für die kommende Saison bekannt. Demnach kehrt Flügelspieler Haakon Hansen von der SG Nordau, mit der er zuletzt Meister in Schleswig-Holsteins Kreisliga Nord-West geworden war, zurück an die Fichtestraße, wo er bereits in der Saison 2017/2018 seine sportliche Heimat hatte. Mittelfeldmann Frank-Fabian Hagemann kommt vom FC Alsterbrüder II (Meister der Kreisliga 2) und Offensivakteur Adrian Klanke vom TuS St. Hülfe-Heede, für den er zuletzt in Niedersachsens Kreisliga Diepholz kickte.

Link: SportNord-Bericht vom 21.02.2019 über fünf Winter-Neuzugänge beim SC Eilbek II

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.