Regionalliga: VfB verpflichtet ersten Neuzugang
15.05.2019

Bereits am vergangenen Wochenende fiel im Meisterschaftsrennen der Regionalliga Nord die Entscheidung: Nachdem der Tabellen-Zweite VfB Lübeck am Freitagabend im Topspiel beim Rang-Vierten SC Weiche Flensburg 08 über ein 0:0-Unentschieden nicht hinausgekommen war, machte der Spitzenreiter VfL Wolfsburg II am Sonnabend mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. FC Germania Egestorf/Langreder seinen Titelgewinn und die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Dritten Liga perfekt.

Die Lübecker stehen also vor einer weiteren Viertliga-Saison – und gaben am Mittwoch auf ihrer facebook- und Internet-Seite ihren ersten Neuzugang für diese Herausforderung bekannt. Demnach wechselt im Sommer Mittelfeldmann Ryan Malone (26) vom 1. FC Lok Leipzig, für den er in dieser Saison bisher 29 Einsätze in der Regionalliga Nordost absolvierte und dabei neunmal traf, an die Lohmühle. „Ryan ist unglaublich kopfballstark, hat auf dem Platz eine enorme Präsenz, ist auf der Sechs oder der Acht zu Hause, hat aber auch schon als Innenverteidiger und Stürmer gespielt“, war VfB-Sportdirektor Stefan Schnoor auf der Internet-Seite seines Vereins (www.vfb-luebeck.de) voll des Lobes für den US-Amerikaner, der vor seinem zweijährigen Engagement in der Messestadt bereits bei den Stuttgarter Kickers und beim 1. FC Magdeburg aktiv war.

Malone selbst wurde auf der Internet-Seite seines neuen Klubs wie folgt zitiert: „Ich freue mich auf den Norden. Ich konnte mir bereits vor Ort ein Bild von der Mannschaft, vom Stadion und von der wunderbaren Region machen. Das Gesamtpaket und die Ambitionen des Vereins haben mich davon überzeugt, dass der Schritt zum VfB Lübeck genau der Richtige für mich ist.“

Link: SportNord-Bericht vom 02.04.2019 über die Vertragsverlängerung von Tim Weißmann beim VfB Lübeck

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.