Oddset-Pokal: Dassendorf gegen „Vicky“ am Ostersonnabend
10.04.2019

Für den Dassendorfer Trainer Jean-Pierre Richter kommt es
nun erst am Ostersonnabend zum Wiedersehen mit seiner
alten Liebe, dem SC Victoria.
Das Oddset-Pokal-Halbfinale zwischen den beiden Hamburger Oberligisten TuS Dassendorf (vierter Platz, 55 Punkte) und SC Victoria Hamburg (dritter Rang, 56 Zähler), das zunächst für Gründonnerstag, 18. April vorgesehen war (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), ist nun vom Hamburger Fußball-Verband noch einmal umterminiert worden. Demnach empfängt TuS-Trainer Jean-Pierre Richter sein Ex-Team jetzt erst am Ostersonnabend, 20. April um 13 Uhr am Wendelweg – zeitgleich zum Zweitliga-Heimspiel des Hamburger SV gegen den FC Erzgebirge Aue. Dann wird entweder der Pokal-Titelverteidiger und Hamburger Serien-Meister aus Dassendorf oder „Vicky“, das den Oddset-Pokal letztmals 2012 und 2013 gewonnen hatte, die Endspiel-Paarung komplettieren, nachdem bereits am Karfreitag, 19. April, der TuS Osdorf (Oberliga) und der Nord-Regionalligist FC Eintracht Norderstedt um 19.30 Uhr das erste Halbfinale absolvieren.

Um nicht zu dicht auf das Pokal-Spiel folgend um Fünftliga-Punkte kämpfen zu müssen, hatten die Victoria-Verantwortlichen beim HFV eine Verlegung ihres Oberliga-Derbys beim HEBC beantragt. Diese vom 34. Spieltag vorgezogene Partie wird nun zwar weiterhin am Ostermontag, 22. April stattfinden – allerdings wurde zumindest der Anstoß auf dem Reinmüller-Platz von 10.45 Uhr auf 16.30 Uhr nach hinten verlegt.

Link: SportNord-Bericht vom 04.04.2019 über die Terminierung der beiden Oddset-Pokal-Halbfinal-Spiele

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.