B-Kreisklasse 3: Borstel zieht mit TBS II gleich
04.04.2019

Steuert mit seinen Borstelern auf Aufstiegskurs:
Trainer Patrick Oppermann.
Dem angestrebten Aufstieg in die A-Kreisklasse ein großes Stück näher kam zuletzt der TuS Borstel. Am vergangenen Sonntag gewannen die Borsteler das Nachholspiel beim Moorreger SV II trotz durchwachsener Leistung und einem Chancen-Plus für den Gegner mit 1:0, weil Christian Llorens Y Grimalt in der 80. Minute eine Unsicherheit von MSV-Torwart Pascal Brand bei einem Freistoß nutzte, während die Heim-Elf vier gute Chancen vergab (siehe unten verlinkte SportNord-Fotogalerie). Und am Mittwochabend triumphierte das Team von TuS-Trainer Patrick Oppermann dann im Nachhol-Topspiel beim Rang-Vierten SC Egenbüttel IV mit 3:1.

Am Rellinger Moorweg hätten die Borsteler in der Anfangsphase „eine totale Dominanz“ gehabt und „das Spiel von hinten immer wieder sauber aufgebaut“, hieß es anschließend auf der facebook-Seite des TuS-Teams. Bereits in der vierten Minute sorgte Yannick Baltz, der erstmals nach einer langen Verletzungspause wieder in der Start-Elf stand, auch schon für die Gäste-Führung. Danach hätten sie „erst einmal weiter Druck gemacht“, dann allerdings „ein bisschen nachgelassen und die Egenbütteler damit ins Spiel geholt“, hieß es auf der facebook-Seite. So konnte Benedikt Hegner nach einem Freistoß zum 1.1 einköpfen (32. Minute). Anschließend sei die Partie „mit wenig Tempo auf beiden Seiten in die Pause geplätschert“, berichteten die TuS-Verantwortlichen via facebook.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Borsteler Anstoß und gaben gleich Vollgas. „Starker Kombinationsfußball führte zu vielen Chancen“, hieß es auf der facebook-Seite, auf der zudem die sichere Borsteler Abwehr gelobt wurde, in der Jascha Hinze, Felix Storm, Tim Schmidt und Helge Raschdorf nichts anbrennen ließen. Weil die Gäste aber zahlreiche gute Gelegenheiten vergaben, dauerte es bis zur 83. Minute, bis sie wieder in Führung gingen: Dann erzielte Jan Dreyer das wichtige 1:2 – und legte nur eine Zeigerumdrehung später nach einer weiteren schönen Kombination das entscheidende 1:3 nach. Der eingewechselte Tom Oppermann hätte sogar noch auf 1:4 erhöhen können, doch fehlte ihm nach einem Sprint über das halbe Spielfeld die nötige Zielstrebigkeit (88.).

Indem sie auch ihr viertes Pflichtspiel nach der Winterpause gewannen, zogen die Borsteler im Klassement der B-Kreisklasse 3 nach Punkten mit dem Spitzenreiter TBS Pinneberg II gleich. Und am Sonntag, 7. April gastiert Patrick Oppermanns Team zum Topspiel bei der TBS-Reserve, die zurzeit ein um 13 Treffer besseres Torverhältnis aufweist. Bereits ab 11 Uhr rollt an der Müssentwiete der Ball.

Link: Zur SportNord-Fotogalerie der Partie Moorreger SV II – TuS Borstel

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.