Bezirksliga West: Heidgraben holt Union-Trio
13.03.2019

Martin Schwabe, zurzeit spielender Co-Trainer
der Tornescher Herren, wechselt im Sommer
als Spieler zum Heidgrabener SV.
Eine „Überdosis Union“ beklagten die Spieler und Verantwortlichen des Heidgrabener SV, als sie am vergangenen Freitagabend in der Bezirksliga West eine 0:3-Pleite beim Schlusslicht SC Union 03 kassierten (SportNord berichtete) – nachdem sie am 31. Juli 2018 in der Zweiten Runde des Oddset-Pokals bei den „Joniern“ nicht angetreten waren, was eine kampflose 0:3-Niederlage bedeutete. Umso besser scheinen die Kontakte zu sein, die HSV-Coach Ove Hinrichsen sowie seine Mitstreiter zum FC Union Tornesch pflegen, denn vom benachbarten Hammonia-Landesligisten wechseln im Sommer gleich drei Spieler zum „kleinen HSV“: „Ricardo Gomes, Serge Haag und Martin Schwabe kommen zur kommenden Saison zu uns“, verriet Hinrichsen. „Wir sind sehr glücklich, dass wir diese Spieler, die über reichlich höherklassige Erfahrung verfügen, für uns gewinnen konnten“, frohlockte der Trainer.

Entscheidend war, dass Rechtsverteidiger Gomes (30) und Mittelfeldmotor Schwabe (32), die einst schon bei der SV Lieth und davor auch schon einmal bei den Torneschern zusammen kickten, beim FC Union aber in dieser Serie nicht mehr zum Stamm zählen, gerne noch einmal zusammen regelmäßig auf Tore- und Punktejagd gehen möchten. Offensivmann Serge Haag (31) schloss sich ihnen an – auch, weil er mit HSV-Kapitän Fabian Doell (29) eine Wohngemeinschaft an der Hamburger Feldstraße bildet.

Schwabe wird allerdings parallel dazu weiterhin die Ersten Tornescher A-Junioren, die als Tabellen-Zweiter der U18-Oberliga Hamburg an das Tor zur Regionalliga Nord klopfen, betreuen. „Darüber sind wir sehr glücklich“, erklärte Steffen Kretschmer, Stellvertretender Vorsitzender des FC Union, nachdem Schabe mit den Heidgrabener Verantwortlichen klären konnte, dass er für die Übungseinheiten und die Spiele der Union-Talente abkömmlich ist.

Link: SportNord-Bericht vom 13.02.2019 über das Ende von Martin Schwabes Co-Trainer-Tätigkeit in Tornesch

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.