Kreisliga 7: Rasensport holt Duo und hält Stamm
13.03.2019

Eddy-Morton Enderle, hier noch im Osdorfer Trikot,
zieht ab dem Sommer wieder das graue Jersey
von Rasensport Uetersen über.
Weil die Verantwortlichen von Rasensport Uetersen am Sonntag die eigene Partie gegen den SC Cosmos Wedel wegen Unbespielbarkeit ihrer Plätze absagen mussten und der SC Teutonia 10 gegen den TuS Appen mit 1:0 gewann, schmolz der Vorsprung des Spitzenreiters aus der Rosenstadt auf die zweitplatzierten Teutonen auf drei Punkte zusammen. Trotzdem hat Rasensport-Trainer Peter Ehlers den Durchmarsch in die Bezirksliga weiter fest im Blick – und für die kommende Saison bereits zwei Neuzugänge verpflichtet, die über höherklassige Erfahrung verfügen.

Zum einen kehrt Mittelfeldmann Eddy-Morton Enderle (28) vom Hamburger Oberligisten TuS Osdorf in die Rosenstadt zurück. Im Frühjahr 2017 war der Sohn von Rasensport-Vorstandsmitglied Bernd Enderle und der ältere Bruder von Liga-Spieler Mats Lennart Enderle bereits für die Rasensport-Reserve aktiv – und bis zum Januar 2015 hatte er beim Stadt-Rivalen TSV Uetersen seine sportliche Heimat (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Zum anderen findet Stürmer Philipp Pohlmann (22) vom Hammonia-Landesligisten FC Union Tornesch den Weg in die Nachbarstadt Uetersen. „Allerdings werde ich erst im Jahr 2020 für die Rasensportler spielen, da ich im Sommer für ein halbes Jahr nach Australien gehe“, verriet Pohlmann, der für sich selbst „die letzte Wirklichkeit sah, diesen Australien-Traum zu verwirklichen“, da er in Kürze mit seiner Ausbildung fertig ist.

Zudem sagten bereits 19 (!) Spieler aus dem aktuellen Kader ihren Verbleib für die kommende Saison zu. Hierbei handelt es sich um die Torhüter Christopher Knapp (26) und Alexej Schmidt (23), die Verteidiger Mats-Lennart Enderle (23), Raphael Friederich (27), André Pott (23) und Dennis Weber (30), die Mittelfeldakteure Simon Block (27), Philipp Ehlers (27), Mario Ehlers (24), Salih Eker (21), Marley Gothe (21), Veton Hajrizi (31), Jannek Kühl (23), Fynn Laut (23), Marvin Schramm (21), Kirill Shmakov (26) und Tim Siebels (27) sowie die Stürmer Marcel Jobmann (26) und Artur Koziol (26) bereits 19 Spieler für die kommende Saison zugesagt. Auch Physiotherapeut Felix Freitag steht dem Team weiterhin zur Verfügung, wie die Rasensport-Verantwortlichen auf ihrer facebook-Seite bekanntgaben.

Link: SportNord-Bericht vom 27.01.2016 über Eddy-Morton Enderles ersten Wechsel zum TuS Osdorf

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.