Bezirksliga Süd: Riexinger hört im Sommer auf
01.03.2019

Nur noch bis zum Sommer Inter-Trainer: Philipp Riexinger.
Nur noch bis zum Saisonende hat Philipp Riexinger das Traineramt beim Süd-Bezirksligisten inne. Wie die Inter-Verantwortlichen am Freitag auf ihrer facebook-Seite bekanntgaben, wird Riexinger mit dem Ende dieser Serie „sein Amt niederlegen und die volle Verantwortung der Mannschaft an Ünal Ünüvar übergeben.“ Ünüvar war erst im Januar bei den Eidelstedtern eingestiegen und fungiert seither als Riexingers Trainer-Partner (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link).

Nachdem Riexinger mit Inter Eidelstedt als Spieler in die Kreisliga aufgestiegen war, führte er das Team im Mai 2018 als Trainer in die Bezirksliga Süd, in der es aktuell als Tabellen-Zweiter überwintert. „Nun will Philipp es aber wissen und sich ab Sommer neuen Herausforderungen stellen“, hieß es auf der facebook-Seite, auf der die Inter-Verantwortlichen betonten: „Wir sind zusammen durch dick und dünn gegangen und sind mehr als nur Freunde – wir sind eine Familie.“ Voller Vorfreude blicken die Eidelstedter den kommenden Spielen entgegen, in denen sie „gemeinsam hundert Prozent geben werden“, wie sie via facebook versicherten. Abschließend hieß es in der Mitteilung an Riexinger gerichtet: „Wir danken dir jetzt schon einmal für alles, was du für Inter vollbracht hast, und sind überzeugt, dass du im Amateurfußball noch vieles bewirken wirst.“

Link: SportNord-Bericht vom 13.01.2019 über das Einsteigen von Ünal Ünüvar bei Inter Eidelstedt

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.