Kreisliga 3: Atlantik wieder mit Woronow
08.02.2019

Große Freude herrscht bei Atlantik 97: Wie die Verantwortlichen des Tabellen-Vierten der Kreisliga 3 am Freitagvormittag auf ihrer facebook-Seite vermeldeten, konnte Verteidiger Dima Woronow (32) nach einer einjährigen Verletzungspause am Donnerstagabend endlich wieder auf dem Sportplatz begrüßt werden. „Dima wird zwar noch einige Zeit brauchen, bis er uns in Spielen zu Verfügung steht, der erste Schritt ist aber schonmal gemacht“, hieß es auf der facebook-Seite.

Woronow war in der Winterpause der vergangenen Saison 2017/2018 vom Staffel-Rivalen TuS Aumühle zu Atlantik gekommen (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Vor seinem fünfjährigen Engagement an der Sachsenwaldstraße war Woronow auch schon beim FSV Geesthacht 07 und beim MSV Hamburg aktiv.

Link: SportNord-Bericht vom 29.11.2017 über Dima Woronows Wechsel vom TuS Aumühle zu Atlantik 97

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.