Bezirksliga Süd: „Meso“ zieht an die Baererstraße
06.02.2019

Jahrelang war der Grandplatz an der Harburger Außenmühle die sportliche Heimat für die Teams des SVS Mesopotamien. Doch nun zieht „Meso“ vom Vinzenzweg an die rund 700 Meter weiter nordwestlich liegende Baererstraße um: Der Hamburger Fußball-Verband setzte im offiziellen DFB-Net die Restrunden-Heimspiele der SVS-Liga-Mannschaft auf dem Kunstrasenplatz an der Baererstraße an. Dort soll es am Sonntag, 24. Februar um 14 Uhr gegen den FTSV Altenwerder gehen.

Kurios: Am Sonntag war Mesopotamien bereits an der Baererstraße in Aktion getreten – und hatte ein Testspiel beim klassentieferen Harburger Türksport (Kreisliga 1), der dort ebenfalls seine Heimspiele austrägt, klar mit 5:0 gewonnen. Im vergangenen Jahr hatte das Bezirksamt den Teams von Dersimspor die weitere Nutzung des Sportplatzes an der Baererstraße untersagt (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Die Mannschaften von Dersimspor sind nun auf dem Rasenplatz an der Winsener Straße/Kappelenweg, der rund anderthalb Kilometer südlich von der Baererstraße liegt, beheimatet.

Link: SportNord-Bericht vom 16.10.2018 über Gegendarstellung des Dersimspor-Vorstands

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.