Oberliga: Blomkamp und Hoheluft im Blickpunkt
13.04.2018

Victoria-Coach Jean-Pierre Richter trifft am Freitagabend auf
seinen Ex-Klub Süderelbe.
Freitag, der 13. gilt geheimhin als „Unglücks-Tag“. Darauf, dass dies nicht zutrifft, hoffen auch vier Fußball-Mannschaften, die am Freitag, 13. April zum Auftakt des 29. Spieltages der Oberliga Hamburg aufeinander treffen. Zum einen empfängt der SC Victoria Hamburg (dritter Platz, 60 Punkte) um 19.30 Uhr im „Stadion Hoheluft“ den FC Süderelbe (sechster Rang, 39 Zähler). Dies ist für Victoria-Coach Jean-Pierre Richter ebenso wie für seine Spieler Dennis Bergmann, Mirco Bergmann, Klaas Kohpeiß und Dennis Lohmann das Duell mit dem Ex-Klub. Vor Wochenfrist feierte „Vicky“ mit einem 4:2 gegen den Hamburger SV III seinen vierten Sieg in Folge. Auch die Süderelber hatten am vergangenen Freitagabend endlich wieder Grund zum Jubeln: Nach zuvor sechs Niederlagen am Stück schlugen sie den TuS Osdorf mit 3:0. Das Hinspiel am 13. Oktober 2017 hatte das Victoria-Team am Kiesbarg mit 3:1 gewonnen; in der vergangenen Saison gab es am 4. November 2016 sogar einen 7:0-Heimsieg.

Auch das zweite Freitagabend-Spiel beginnt um 19.30 Uhr und führt auf dem Kunstrasenplatz am Blomkamp den TuS Osdorf (13. Platz, 30 Punkte) mit dem TSV Sasel (siebter Rang, 38 Zähler) zusammen. Die Osdorfer wollen dabei an den Dienstagabend anknüpfen, als sie im Nachholspiel gegen den Wedeler TSV einen 5:1-Kantersieg feierten. Gegen jene Wedeler hatten die Saseler zuletzt am Sonntag sogar mit 6:1 triumphiert, womit sie nach nur einem Punkt aus ihren vorherigen fünf Auftritten in die Erfolgsspur zurückgekehrt waren. Das Hinspiel am Saseler Parkweg hatte das TuS-Team am 15. Oktober 2017 mit 5:3 gewonnen. Am Blomkamp aber gewannen die Saseler ihre jüngsten drei Gastspiele, die jeweils noch in der Landesliga Hammonia stattfanden, allesamt. 2:1, 4:0 und zuletzt am 25. September 2015 3:1 lauteten dabei die Ergebnisse für die Saseler, die letztmals am 30. Oktober 2012 nicht am Blomkamp gewannen, als es ein 1:1-Unentschieden gab.

Link: SportNord-Bericht vom 01.06.2016 über den Wechsel von Jean-Pierre Richter zum SC Victoria

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.