Bezirksliga Nord: Sperber heute erneut an der Meerweinstraße
06.03.2018

Da der Rasenplatz im Sport-Duwe-Stadion am Heubergredder nach wie vor unbespielbar ist, einigten sich der SC Sperber und der VfL 93 darauf, die Nachholpartie des 11. Spieltags auf dem Kunstrasenplatz an der Meerweinstraße auszutragen.
Der Anpfiff am heutigen 6. März erfolgt dort um 19:30 Uhr.

Für den SC Sperber ist es bereits das dritte von fünf vor der Winterpause angesammelten Nachholspielen. Nach Heimrechtabgabe bezwang das Team von Trainer Ingo Glashoff zunächst Mitte Februar Grün-Weiss Eimsbüttel mit 3:2 und musste mit dem umgekehrten Resultat vor eineinhalb Wochen „zu Hause“ an der Meerweinstraße gegen den TSC Wellingsbüttel die Segel streichen (SportNord berichtete, siehe unten aufgeführten Link). Mit aktuell 27 Zählern rangieren die Raubvögel auf Platz sieben der Tabelle.

Der VfL 93 begann die Saison als Aufsteiger mit ernüchternden 10 Niederlagen in Serie, um dann die furiose Wende zu starten, wobei das Team von Coach Said Ferhadi aus den acht folgenden Partien bis zur Winterpause ungeschlagen 18 Punkte sammelte. Als Vorletzter der Tabelle war und ist damit der Anschluss an die Nichtabstiegsplätze hergestellt.
Sollte dem VfL 93 gegen den SC Sperber ein weiterer Dreier gelingen, würde er im dicht gedrängten Felde der Abstiegsaspiranten gleich vier Ränge nach oben springen.




hvp


Link: SportNord Bericht v. 25.2.2018 zum Spiel SC Sperber gegen den TSC Wellingsbüttel

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.