Testspiel: Teutonia-Reserve schlägt Hemdingen
30.01.2018

Der Hemdinger Trainer Patrick Kinastowski musste im
ersten Testspiel eine Niederlage hinnehmen.
Darauf, ein eigenes Hallenturnier auszurichten, mussten die Verantwortlichen des TuS Hemdingen-Bilsen in diesem Winter verzichten. „Schweren Herzens“, wie TuS-Trainer Patrick Kinastowski gegenüber SportNord versicherte: „Aber wir versuchen dafür, im Sommer ein Turnier auf die Beine zu stellen.“ Am Sonntag absolvierten die Hemdinger, die in der Kreisliga 8 als Spitzenreiter überwintern, erst einmal ihr erstes Testspiel nach der Winterpause ‒ und verloren beim FC Teutonia 05 II, der in der Bezirksliga Süd das sportliche Schlusslicht ist, mit 1:4. Weil Kinastowski mehrere Stammkräfte fehlten, kamen Tobias Wesner (Zweite Herren) sowie Andre Robe und Vincent Peters (beide A-Jugend) zu ihren ersten Einsätzen bei den Ersten Herren, bei denen nach einem anderthalb-jährigen Auslandsaufenthalt auch Moritz Hirsch erstmals wieder mitwirkte.

„In der ersten Halbzeit konnten wir uns einige gute Torchancen herausspielen, leider nutzten wir aber nur eine“, hieß es auf der facebook-Seite der Hemdinger, für die Torben Mohr nach einer guten Aktion von Hirsch freistehend vor Teutonias Torwart Deniz Pehlivan zum 1:1-Pausenstand ausglich (41. Minute), nachdem Sabaun Nawparwar die Hausherren kurz zuvor nach einem Konter in Führung gebracht hatte (35.). „In Halbzeit zwei war es eigentlich ein Spiel auf ein Tor, und zwar auf unseres“, räumten die TuS-Verantwortlichen via facebook ein. Niclas Spranger (60.) sowie Doruk Daglioglu per Doppelpack (66., 82.) sorgten mit ihren Toren dafür, dass sich die Überlegenheit der Heim-Elf auch im Ergebnis ausdrückte. Dieses Ergebnis sei „verdient“ gewesen, befanden die Hemdinger Offiziellen via facebook.

Link: SportNord-Bericht vom 24.12.2017 über die Rückkehr von Moritz Hirsch zum TuS Hemdingen-Bilsen

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.