Hallenturnier: Wieder zehn Teams beim „Gencler-Cup“
13.01.2018

Haben die Gencler-Spieler Nihat Meric (rechts)
und Mehmet Kaya beim eigenen Hallenturnier
Grund zum Jubeln?
Im Verfolgerfeld des noch ungeschlagenen Spitzenreiters TuS Hemdingen-Bilsen überwintert Gencler Birligi Elmshorn in der Kreisliga 8 als Tabellen-Fünfter. Und die Gencler-Verantwortlichen um Mehmet Karakavak richten auch in diesem Winter wieder ihr Hallenturnier um den „Gencler-Cup“ aus ‒ allerdings ein Wochenende später als im vergangenen Jahr. Der „Gencler-Cup 2018“ findet nun am Sonntag, 13. Januar statt. Ab 10 Uhr rollt dabei in der Elmshorner Olympiahalle an der Pestalozzistraße, in der ansonsten die Handball-Mannschaften des Elmshorner HT um Punkte kämpfen, der Fußball. Am „Gencler-Cup 2018“ nehmen zehn Teams teil, die sich „spätestens um 9.30 Uhr treffen“, wie Karakavak, Erster Vorsitzender von Gencler und Turnier-Organisator, erklärte.

„Gespielt wird auf Fünf-Meter-Tore und die Spielzeit beträgt pro Partie zwölf Minuten“, erläuterte Karakavak. Zunächst gibt es zwei Fünfer-Gruppen, wobei der TSV Uetersen (A-Kreisklasse 5) und der SV Hörnerkirchen (Kreisliga 8) das Eröffnungsspiel absolvieren. Ab 14.32 Uhr bestreiten die beiden Gruppen-Sieger und die beiden Gruppen-Zweiten über Kreuz die Halbfinals. Auf die Partie um den dritten Platz (14.58 Uhr) soll laut Spielplan um 15.11 Uhr das Finale folgen. Als Titelverteidiger startet der FC Roland Wedel II (Kreisliga 7), der am 8. Januar 2017 im Finale den Gastgeber mit 2:1 geschlagen hatte. Im Januar 2016 hatte Gencler Birligi kein Hallenturnier veranstaltet; davor hatte zweimal in Folge der FC Elmshorn II beim „Gencler-Cup“ triumphiert (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Dieses Mal nehmen sieben Kreisligisten, darunter zwei Teams des Gastgebers sowie die Ersten und Zweiten Herren des Stadt-Rivalen Holsatia/Elmshorner MTV, teil; zwei Mannschaften aus der A-Kreisklasse sowie das Team „Ariana SV“, das überwiegend von in der Krückaustadt lebenden Flüchtlingen aus Afghanistan gebildet wird, komplettieren das Teilnehmerfeld.


Gruppe A:
Gencler Birligi Elmshorn „Team 1“ (Kreisliga 8, Gastgeber)
SV Hörnerkirchen (Kreisliga 8)
Holsatia/Elmshorner MTV (Kreisliga 7)
Ariana Elmshorn (‒)
TSV Uetersen (A-Kreisklasse 5)

Gruppe B:
FC Roland Wedel II (Kreisliga 7, Titelverteidiger)
Rasensport Uetersen II (A-Kreisklasse 6)
Heidgrabener SV (Kreisliga 8)
Gencler Birligi Elmshorn „Team 2“ (Kreisliga 8, Gastgeber)
Holsatia/Elmshorner MTV II (Kreisliga 8)

Link: SportNord-Bericht vom 13.01.2015 über den Triumph des FC Elmshorn II beim „Gencler-Cup 2015“

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.