Hallenturnier: Altliga-Benefizturnier in Quickborn
03.01.2018

Das Team „Die Dummen außer Bernd“ startet in Quickborn als Titelverteidiger
Im Rahmen der 35. traditionellen Hallenturniertage, zu denen der TuS Holstein Quickborn vom Donnerstag, 4. Januar bis zum Sonntag, 7. Januar bittet, findet neben den beiden Herren-Turnieren um den „9. Collatz+Schwartz-Cup“ und den „9. Collatz+Schwartz-Quali-Cup“ sowie mehreren Jugend-Turnieren auch wieder das Altliga-Benefizturnier um den „7. Reiner Schultz-Cup“ statt. Dabei treten am Sonnabend, 6. Januar ab 18.30 Uhr in der Lilli-Henoch-Halle am Quickborner Ziegenweg zahlreiche norddeutsche Fußball-Größen der 70er- und 80er-Jahre in Aktion.

„Es ist angerichtet und die Vorbereitungen sind abgeschlossen ‒ der ,Budenzauber' kann beginnen“, erklärte Turnierleiter Dierk Beste, der in einer Pressemitteilung betonte, dass die Veranstaltung wieder unter dem Motto „mit Freunden Fußball spielen und dabei Gutes tun“ stehen wird. Denn auch dieses Mal geht der Reinerlös an die betroffenen Kinder und Jugendlichen, die der „Mukoviszidose e. V. Schleswig-Holstein“ unterstützt. „Eine Tombola mit attraktiven Preisen und ein attraktives Verzehrangebot sollen wieder für einen hohen Spendenbetrag sorgen“, so Dierk Beste, der zudem versicherte: „Auch beim 7. Reiner Schultz-Cup gilt wieder: Freier Eintritt!“ Dem „FCH Golden Oldies“, der das Turnier veranstaltet, fiel es auch für die diesjährige Auflage nicht schwer, Teams zu finden, die in der Eulenstadt an den Start gehen wollen: „Schon weit vor dem eigentlichen Meldeschluss war das Teilnehmerfeld komplett“, freute sich Dierk Beste vor allem auch über die Zusagen des Osterbyer SV und der Hölcki's Allstars ‒ denn mit beiden Mannschaften verbindet die „Golden Oldies“ das Engagement für den „Mukoviszidose e. V.“.

Im Anschluss an den „9. Collatz+Schwartz-Quali-Cup“, der am Sonnabend bereits um 11 Uhr beginnt, treten ab 18.30 Uhr die zwölf Altliga-Teams zunächst in drei Vierer-Gruppen in Aktion. „Bei einer umlaufenden Vollbande wollen die ,alten Haudegen' zeigen, dass sie von ihrer alten Fußballschule nichts verlernt haben“, weiß Dierk Beste. Dies gilt vor allem für die mit Ex-Profis bestückte Mannschaft der Nord-Ostsee-Auswahl, die sich in Quickborn bereits siebenmal in das Siegerbuch eintragen konnte. Zu den weiteren Titelfavoriten gehören der Hamburger SV und natürlich die Vertretung des Pokalverteidigers „Die Dummen außer Bernd“. „Über den Namen dieses Teams darf zwar geschmunzelt werden ‒ dahinter verbergen sich allerdings gestandene Verbands- und Landesliga-Fußballer“, weiß Veranstalter Dierk Beste, der hofft, das neben der schon traditionell guten Stimmung in der Halle auch sein Team der Golden Oldies „wieder einmal den Sprung unter die Top-Drei schafft“, wie er selbst es formulierte. „Die Gruppen-Auslosung verspricht auf jeden Fall spannenden Hallenfußball mit hoffentlich vielen Toren“, erklärte Dierk Beste abschließend.



Gruppe A
„Die Dummen außer Bernd“ (Titelverteidiger)
SC Ellerau
FC Matin
FC Kombüse

Gruppe B
VfL Pinneberg 1991-1994
Hölcki's Allstars
Osterbyer SV
„FCH Golden Oldies“ (Gastgeber)

Gruppe C
Hamburger SV
Nord-Ostsee-Auswahl
SG Itzstedt
TuS Stuvenborn Sievershütten


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.