Regionalliga: Eintracht ohne Kunath
20.01.2018

Die Verantwortlichen des Nord-Regionalligisten FC Eintracht Norderstedt haben den Vertrag mit Yayar Kunath (28) vorzeitig und in beiderseitigem Einvernehmen zum 15. Januar aufgelöst. „Eintracht Norderstedt entspricht damit dem Wunsch des Spielers, der seine Karriere in seinem Geburtsland Thailand fortsetzen möchte“, hieß es auf der facebook-Seite der Eintracht.

Der Flügelstürmer, der zuletzt bereits ein Probetraining in Thailand bestritten hatte, war vor genau fünf Jahren vom FC Bergedorf 85 an die Ochsenzoller Straße gekommen. Im Sommer 2013 schaffte er mit den Norderstedtern den erstmaligen Aufstieg in die Regionalliga Nord, wo er 108 Spiele bestritt (zehn Tore). Im Mai 2016 und im Mai 2017 war Kunath zudem am Gewinn des Oddset-Pokals beteiligt und absolvierte auch die beiden daraus resultierenden DFB-Pokal-Einsätze für die Norderstedter. „Wir danken dir für deine Zeit bei Eintracht und wünschen dir und deiner Familie alles erdenklich Gute für euren weiteren Lebensweg in Thailand“, hieß es auf der facebook-Seite an den Winter-Abgang gerichtet.


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.