Hallenturnier: BSA Walddörfer gewinnt überraschend
26.01.2015

Die Mannschaft des Bezirksschiedsrichter-Ausschusses Walddörfer triumphierte beim 26. Herbert-Kuhr-Turnier
Die bereits 26. Auflage des „Herbert-Kuhr-Turniers“, dem traditionellen Hallenturnier der Auswahl-Mannschaften der Hamburger Schiedsrichter-Bezirke, wurde in diesem Jahr von zwei der acht Bezirks-Schiedsrichter-Ausschüsse des Hamburger Fußball-Verbandes ausgerichtet. „Der BSA Nord und der BSA Ost kooperierten und ernteten nach dem Finale viel Lob für die hervorragende Organisation“, hieß es in einer Pressemitteilug des HFV. Ausgetragen wurde das Turnier in der Sporthalle Jenfeld auf dem Gelände des Hamburger Fußball-Verbandes. Erstmals unterstützte die Firma „Magnus Mineralbrunnen“ das Turnier mit Mineralwasser und Siegprämien: Für den Turnier-Sieger gab es 250 Euro, die folgenden Plätze wurden mit 150 Euro (zweiter Rang) sowie 100 Euro (dritter und vierter Rang) prämiert.

Nach den spannenden Gruppenspielen setzte sich der BSA Bergedorf im Halbfinale nur knapp mit 2:1 gegen den BSA Pinneberg durch. Im zweiten Spiel führte der BSA Walddörfer bis kurz vor dem Ende mit 1:0 gegen den BSA Harburg, musste dann aber noch den Ausgleich hinnehmen. Im Neunmeterschießen fiel dann die Entscheidung mit 4:2 zu Gunsten des Walddörfer-Teams. Siebter wurde der BSA Unterelbe nach einem 5:3 im Neunmeterschießen über den BSA Nord. Im Spiel um Platz fünf setzte sich der BSA Ost, der in der Vorrunde leider die unglückliche Verletzung eines Spielers (Schien- und Wadenbeinbruch) hinnehmen musste, gegen den BSA Alster mit 4:0 durch. Das Spiel um Platz drei wurde im Neunmeterschießen entschieden: Die Pinneberger zielten besser und triumphierten mit 3:1 gegen Harburg.

Im Finale war der BSA Bergedorf der Favorit, denn die Bergedorfer hatten in der Vorrunde den BSA Walddörfer klar mit 6:2 besiegt. Das Endspiel verlief hochdramatisch: Die Bergedorfer führten mit 1:0 und nach dem Ausgleich mit 2:1 – aber die Walddörfer-Spieler bogen die Partie kurz vor dem Ende noch zu ihren Gunsten und konnten sich nach dem 3:2-Erfolg als verdienter Sieger des 26. Herbert-Kuhr-Turniers vom VSA-Vorsitzenden Wilfred Diekert auszeichnen lassen. Torschützen im Finale: Zweimal Stefan Meier (Bergedorf) sowie je einmal die WSV-Spieler Marcel Schult, Dion Seehase und Malte Jonas. Jonas wurde mit neun Treffern auch Torschützenkönig. Als bester Torwart wurde Jörg Blume (BSA Nord) geehrt.

„Sehr gut geleitet wurden die Spiele durch die Schiedsrichter Andreas Bandt, Christian Soltow und Jens Braun“, hieß es in der HFV-Pressemitteilung.


Gruppe A

Ergebnisse:
BSA Walddörfer – BSV Alster ... 9:1
BSA Nord – BSA Bergedorf ... 0:1
BSA Walddörfer – BSA Nord ... 5:1
BSA Alster – BSA Bergedorf ... 0:5
BSA Alster – BSA Nord ... 3:2
BSA Bergedorf – BSA Walddörfer ... 6:2

Tabelle:
1. BSA Bergedorf ... 3 Spiele, 12:2 (+ 10) Tore, 9 Punkte
2. BSA Walddörfer ... 3 Spiele, 16:8 (+ 8) Tore, 6 Punkte
3. BSA Alster ... 3 Spiele, 4:16 (- 12) Tore, 3 Punkte
4. BSA Nord ... 3 Spiele, 3:9 (- 6) Tore, 0 Punkte


Gruppe B

Ergebnisse:
BSA Harburg – BSA Ost ... 5:1
BSA Pinneberg – BSA Unterelbe ... 0:1
BSA Harburg – BSA Pinneberg ... 4:3
BSA Ost – BSA Unterelbe ... 4:1
BSA Ost – BSA Pinneberg ... 0:4
BSA Unterelbe – BSA Harburg ... 0:4

Tabelle:
1. BSA Harburg ... 3 Spiele, 13:4 (+ 9) Tore, 9 Punkte
2. BSA Pinneberg ... 3 Spiele, 7:5 (+ 2) Tore, 3 Punkte
3. BSA Ost ... 3 Spiele, 5:10 (- 5) Tore, 3 Punkte
4. BSA Unterelbe ... 3 Spiele, 2:8 (- 6) Tore, 3 Punkte


Halbfinale

BSA Bergedorf – BSA Pinneberg ... 2:1
BSA Walddörfer – BSA Harburg ... 4:2


Platzierungsspiele

Spiel um den siebten Platz:
BSA Nord – BSA Unterelbe ... 3:5 nach Neunmeterschießen

Spiel um den fünften Platz:
BSA Alster – BSA Ost ... 0:4

Neunmeterschießen um den dritten Platz:
BSA Pinneberg – BSA Harburg ... 3:1

Finale:
BSA Bergedorf – BSA Walddörfer ... 2:3


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.