Hallenturnier: Positives Fazit nach Collatz+Schwartz-Cup
07.01.2015

Fikret Yilmaz.
Ein großes Fußball-Wochenende liegt hinter dem TuS Holstein Quickborn: Am Sonntag verfolgten 600 Zuschauer in der Lilli-Henoch-Halle den „6. Collatz+Schwartz-Cup“, den der Schleswig-Holstein-Ligist PSV Neumünster gewann. Im Finale entthronten die Schwalestädter den SC Victoria Hamburg (Oberliga Hamburg) mit einem 8:7-Sieg nach Neunmeterschießen. Weil der Hammonia-Landesligist Blau-Weiß 96 Schenefeld am Abend vor dem Turnier abgesagt hatte, war spontan TuRa Harksheide II als Ersatz-Teilnehmer eingesprungen. Den „6. Collatz+Schwartz-Quali-Cup“ am Sonnabend hatte vor 400 Zuschauern der SV Inter Türksport Kiel mit einem 3:1-Finalsieg gegen die SpVgg Dresden-Löbtau gewonnen.

Fikret Yilmaz, Sportlicher Leiter der Fußball-Abteilung des TuS Holstein, zog ein positives Fazit: „Der TuS Holstein Quickborn bedankt sich bei allen Mannschaften, die an den beiden Turnieren teilgenommen haben – es waren spannende und vor allem auch faire Begegnungen dabei!“ Ausdrücklich bedankte sich Fikret Yilmaz auch beim Turnier-Sponsoren „Collatz + Schwartz Kopiertechnik“. „Sie haben es uns ermöglicht, so ein hochwertiges Turnier durchführen zu können, denn ohne diese großartige Unterstützung wäre so etwas nicht möglich gewesen.“ Gleichzeitig ging Fikret Yilmaz‘ großer Dank an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer: „Ohne diese guten Geister wäre das alles undenkbar“, weiß, der Sportliche Leiter, der zudem die beiden Turniersieger Inter Türkspor Kiel und PSV Neumünster beglückwünschte, aber auch allen Teilnehmern für ihre Platzierungen und den sportlichen Einsatz seine Anerkennung aussprach. „Wir wünschen allen Mannschaften eine erfolgreiche Rückrunde und viel Glück dabei, ihre gesteckten Ziele zu erreichen!“


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.