Testspiel: Elbmarsch-Auswahl vor ihrem ersten Auftritt
10.07.2014

So sieht es aus, das Trikot
der Elbmarsch-Auswahl.
Thomas Janiczek scheute in den letzten Tagen und Wochen keine Mühen, um für sein „Kind“, die Elbmarsch-Auswahl, einen großartigen, ersten Auftritt zu organisieren. Nun ist alles angerichtet und die Fußballer der Elbmarsch-Auswahl, die Janiczek als Trainer des TV Haseldorf in diesem Frühjahr ins Leben rief (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), bestreiten am Freitag, 11. Juli ihr Premieren-Spiel. Dabei treffen sie ab 19.30 Uhr im Haseldorfer Schlosspark-Stadion auf den Hamburger Oberligisten Altona 93. Da der Hamburger Traditionsverein im Jahr 1893 gegründet wurde und das Auswahl-Team aus Spielern der fünf Elbmarsch-Vereine TSV Holm (Bezirksliga West), TV Haseldorf, TSV Heist und Moorreger SV (alle Kreisliga 8) sowie Hetlinger MTV (Kreisklasse 1) gebildet wird, hat Janiczek die Partie unter das Motto „Fünf gegen 93“ gestellt.

Die Fünftliga-Kicker aus Altona werden sicher von zahlreichen, stimmgewaltigen Anhängern begleitet – und natürlich hoffen die Organisatoren, dass auch viele „einheimische“ Fußball-Interessierte ins Schlosspark-Stadion kommen. Am Montag fand in Haseldorf ein Kennlerntreffen der insgesamt 20 Auswahl-Spieler (jeder der fünf Vereine stellte jeweils vier Akteure ab) statt. Nach einer kurzen Besprechung zogen die Spieler erstmals die Trikots der Elbmarsch-Auswahl, die Janiczek extra anfertigen ließ, über und stellten sich in diesen zum Gruppen-Foto. „Dann haben wir auch noch ein kleines Trainingsspiel gemacht“, so Janiczek, der über die erste fußballerische Übungseinheit der Auswahl-Mannschaft sagte: „Am Anfang war es noch etwas chaotisch, aber dann haben die Spieler immer besser zueinander gefunden und gut zusammengespielt!“

Nachdem sich nun alle 20 Elbmarsch-Spieler kennen gelernt haben, ist Janiczek zuversichtlich, dass sich sein Team auch aus sportlicher Sicht gegen den klaren Favoriten aus Altona gut aus der Affäre ziehen wird. „Es war eine großartige Stimmung – nun sind die Spieler gespannt, wie es am Freitagabend laufen wird, und freuen sich sehr auf das Duell mit Altona 93!“ Janiczek, der einst auch die Zweiten Herren von Altona 93 trainierte, hat aber nicht nur die Trikots, sondern auch ein buntes Rahmenprogramm für das Spiel organisiert. So werden für die Zuschauer über die Eintrittskarten bei einer Verlosung hundert „kleine und wertige Preise ausgelost“, so Janiczek, der abschließend betonte: „Ein Besuch im Schlosspark-Stadion lohnt sich also gleich doppelt: Die Besucher können nicht nur ein Fußballspiel anschauen, sondern auch etwas gewinnen!“


Kader Elbmarsch-Auswahl

Tor:
Jan-Niklas Bohl (20, Moorreger SV)
Björn Quassdorf (23, TSV Holm)

Abwehr:
Marco Hein (22, Hetlinger MTV)
Fabian Hlede (23, TSV Holm)
Marcel Mähl (19, TSV Heist)
Jesse Plüschau (19, Hetlinger MTV)
Johannes Scheck (29, TV Haseldorf)
Björn Spriestersbach (28, Moorreger SV)

Mittelfeld:
Tobias Albrecht (20, TSV Holm)
André von Glahn (28, TSV Heist)
Adnan Kubat (19, Hetlinger MTV)
Joris Justin Lücau (23, TV Haseldorf)
Markus Pidde (21, TSV Holm)
Paul Sarapata (27, Moorreger SV)
Jan Sötebehr (28, TV Haseldorf)
Hauke Suhl (26, TSV Heist)

Angriff:
Marvin Hoffmann (19, Moorreger SV)
Marvin Looks (22, Hetlinger MTV)
Rafael Ricardo Vazquez (33, TSV Heist)
Wito Wegner (20, TV Haseldorf)

Trainer:
Thomas Janiczek (57, TV Haseldorf)

Link: SportNord-Bericht vom 12.04.2014 über die Gründung der Elbmarsch-Auswahl

Kommentare zum Artikel:
- RE: Elbmarsch (vda 11.07.2014 09:13)
- RE: Elbmarsch ("Chefkoch" 11.07.2014 08:35)
- Elbmarsch (vda 10.07.2014 22:12)




zurück
Druckversion


.