Bezirksliga Nord: Dämmich kündigt beim Walddörfer SV
02.07.2014

Am 3. Juni machte der Walddörfer SV, der die reguläre Saison 2013/2014 in der Kreisliga 5 als Vizemeister abgeschlossen hatte, in der Aufstiegsrunde nach zehnjähriger Abstinenz seine Rückkehr in die Bezirksliga perfekt (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Trotzdem gab es bei den „Waldis“ nun einen Trainerwechsel: „Ja, ich habe am Freitag gekündigt“, erklärte der bisherige WSV-Coach Andreas Dämmich am Mittwoch auf Nachfrage von SportNord.

Nach den Gründen befragt, entgegnete Andreas Dämmich: „Ich muss mich diesbezüglich etwas vorsichtig äußern, weil ich nicht zu viel Porzellan zerschlagen möchte. Aber es war so, dass ich mit einer Personalentscheidung nicht einverstanden war.“ Bei den internen Dissonanzen ging es darum, dass die WSV-Verantwortlichen für die Liga-Mannschaft mit Thorsten Kock, der sich bereits lange Jahre für die Jugend des Vereins engagierte, einen neuen Betreuer installieren wollten. „Der neue Betreuer wurde mir nach dem Motto ‚Friss oder stirb‘ vor die Nase gesetzt. Mir wurde diesbezüglich keine Wahl gelassen und kein Mitspracherecht eingeräumt, sondern diese Personalie wurde mit aller Macht durchgesetzt, obwohl ich mit dieser Person als Betreuer nicht einverstanden war“, sagte Andreas Dämmich. Der Coach ergänzte: „Ich habe mir vieles gefallen lassen, weil mir das Wohl der Mannschaft stets wichtiger war – und alles muss ich nicht mit mir machen lassen!“

Am Dienstagabend verabschiedete sich der Aufstiegstrainer von seiner bisherigen Mannschaft. „Von den Spielern kam kein Applaus, als sie von meiner Kündigung erfahren haben – das hätte mich auch verwundert“, so Dämmich, der die Stimmung am Dienstagabend als „merkwürdig“ beschrieb. „Es war mir aber wichtig, dass ich den Spielern die Situation auch noch einmal aus meiner Sicht schildern konnte. Ich möchte nicht, dass sie denken, ich würde sie jetzt im Stich lassen – und der Abschied tut mir in der Seele weh!“ Der bisherige WSV-Spieler Fabian Dämmich (19), Sohn des Trainers, verabschiedete sich ebenfalls aus dem Kreis der Mannschaft. Die WSV-Verantwortlichen reagierten schnell: Andreas und Fabian Dämmich verschwanden auf der Internet-Seite des Walddörfer SV aus der Liste „Spieler/Trainer“; Oliver Knaus, bisher Coach der Zweiten Herren (zuletzt Tabellen-Vierter in der Kreisklasse 3), wird dort nun als neuer Trainer aufgeführt.

Link: SportNord-Bericht vom 04.06.2014 über den Aufstieg des Walddörfer SV in die Bezirksliga

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.