Regionalliga: Phönix Lübeck ohne Ahn
02.11.2020

Jeong-Hoon Ahn (unten), hier noch im Trikot
des Hamburger SV III gegen Phillip Kuschka
von Union Tornesch, verlässt Deutschland.
Auf zwei Jahre beim Hamburger SV III, mit dem er im Sommer 2019 den Aufstieg in die Oberliga Hamburg geschafft hatte, folgten für Offensivmann Jeong-Hoon Ahn nur vier Monate beim 1. FC Phönix Lübeck. Wie die Verantwortlichen des Regionalliga-Nord-Neulings auf ihrer facebook-Seite vermeldeten, kehrt der Südkoreaner zurück in seine Heimat. „Dort möchte er weiter Fußball spielen und seinen Wehrdienst absolvieren“, hieß es auf der facebook-Seite über den 24-Jährigen, der für die Lübecker in der Regionalliga dreimal eingewechselt worden war. Dabei steuerte Ahn ein Tor zum 4:0-Sieg beim Heider SV bei.

Link: SportNord-Bericht vom 01.05.2020 über den Wechsel von Jeong-Hoon Ahn vom HSV III zu Phönix Lübeck

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.