Oberliga: Bleibt SCALA vor Meiendorf?
24.08.2013

Zum Auftakt des vierten Spieltages in der Oberliga Hamburg feierte der FC Elmshorn am Freitagabend nach zuvor drei vergeblichen Anläufen feierte mit einem 2:0 gegen den Oststeinbeker SV seinen ersten Liga-Saisonsieg. Dagegen kassierte der bisherige Spitzenreiter SV Rugenbergen mit einem 1:3 im Topspiel bei der TuS Dassendorf seine erste Pleite und der SV Curslack-Neuengamme übernahm mit einem 7:0-Kantersieg bei der SV Blankenese die Tabellenführung.

Am Sonnabend, 24. August wird der vierte Spieltag mit einer Partie fortgesetzt: Um 14 Uhr empfängt der Meiendorfer SV, der zurzeit mit vier Punkten auf dem elften Rang liegt, den SC Alstertal-Langenhorn, der vor dem Anpfiff ebenfalls vier Zähler aufweist, aufgrund seiner mehr erzielten Treffer aber zwei Plätze dasteht. Ein Unentschieden an der Meiendorfer Straße würde der Elf von SCALA-Coach Oliver Kral also genügen, um im Klassement weiter vor dem MSV zu bleiben. Am vergangenen Sonntag setzte es für den diesjährigen Neuling allerdings eine bittere 1:7-Heimpleite gegen den HSV Barmbek-Uhlenhorst. An der Siemershöh gelang Rihards Depers dabei nur der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:4 (53.). Die Meiendorfer holten am selben Tag immerhin ein 1:1-Unentschieden beim Bramfelder SV: Abdul Sheriff Kankam glich dabei für das Team von MSV-Trainer Matthias Stuhlmacher zum Endstand aus (30.).

(JSp)


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.